Bergung auf Autobahn 281

LKW verliert Auflieger

+

Bremen - Auf der Autobahn 281 verlor am Mittwoch ein LKW seinen Auflieger. Dieser rutschte in die Leitplanke und musste von den Einsatzkräften geborgen werden.

Wie die Polizei mitteilte, war der 50-jährige Fahrer des LKWs auf der A281 an der Anschlussstelle Strom unterwegs, als sich der angekoppelte Anhänger löste. Im Kurvenverlauf durchbrach der Auflieger die Leitplanke und blieb in seitlicher Schräglage liegen.

Für die Bergungsmaßnahmen mussten ein Fuß- und Radweg sowie eine Güterbahnstrecke in der Nähe gesperrt werden. Verkehrsbehinderungen gab es jedoch keine, da der Verkehr über die Senator-Apelt-Straße und die Stromer Landstraße umgeleitet wurde. Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Meistgelesene Artikel

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Kommentare