Bergung auf Autobahn 281

LKW verliert Auflieger

+

Bremen - Auf der Autobahn 281 verlor am Mittwoch ein LKW seinen Auflieger. Dieser rutschte in die Leitplanke und musste von den Einsatzkräften geborgen werden.

Wie die Polizei mitteilte, war der 50-jährige Fahrer des LKWs auf der A281 an der Anschlussstelle Strom unterwegs, als sich der angekoppelte Anhänger löste. Im Kurvenverlauf durchbrach der Auflieger die Leitplanke und blieb in seitlicher Schräglage liegen.

Für die Bergungsmaßnahmen mussten ein Fuß- und Radweg sowie eine Güterbahnstrecke in der Nähe gesperrt werden. Verkehrsbehinderungen gab es jedoch keine, da der Verkehr über die Senator-Apelt-Straße und die Stromer Landstraße umgeleitet wurde. Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Schrecksekunde: Lampater und das Vogel-Feeling

Schrecksekunde: Lampater und das Vogel-Feeling

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Clemens Fritz und Martin Rütter schießen die Sixdays Bremen an

Clemens Fritz und Martin Rütter schießen die Sixdays Bremen an

Kommentare