51-Jähriger schlägt Kassiererin

Kunden stellen Dieb auf dem Parkplatz

Bremen - Zwei Kunden eines Discounters konnten am Montagnachmittag einen Ladendieb stellen. Dieser war zuvor einer Kassiererin gegenüber handgreiflich geworden, teilt die Polizei am Dienstag mit.

Der 51-Jährige wurde gegen 13.30 Uhr in dem Geschäft an der Koblenzer Straße von der Kassiererin aufgefordert, seine Tasche zu öffnen. Dies verweigerte der Mann und flüchtete aus der Filalie. Die 29-Jährige verfolgte den Täter und holte ihn auf dem Parkplatz ein. 

Als die Frau ihn festhalten wollte, wurde der 51-Jährige aggressiv und schlug mit seinen Taschen und seinen Händen um sich, heißt es weiter. Verletzt wurde die Kassiererin dabei nicht.

Zwei Kunden beobachteten die Auseinandersetzung und halfen der Frau. Sie hielten den 51-Jährigen fest, woraufhin dieser der Kassiererin ohne weitere Zwischenfälle in das Büro folgte. Dort konnten die gestohlenen Lebensmitteln sichergestellt werden.

Die Polizei nahm den 51-Jährigen anschließend mit zur Wache. Er war ihnen schon durch diverse Eigentumsdelikte bekommt. Gegen den Man würde ein Haftbefehl erlassen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Camping-Bilder vom Freitag

Camping-Bilder vom Freitag

Meistgelesene Artikel

Straßentheaterfestival „La Strada“ wird zur Massenunterhaltung für alle Sinne

Straßentheaterfestival „La Strada“ wird zur Massenunterhaltung für alle Sinne

Gasumstellung: „High“ statt „Low“

Gasumstellung: „High“ statt „Low“

Stephanibrücke unter Beobachtung

Stephanibrücke unter Beobachtung

Aktionstag gegen Hasspostings: Wohnung in Bremen durchsucht

Aktionstag gegen Hasspostings: Wohnung in Bremen durchsucht

Kommentare