Taxi geteilt 

Junger Mann überfällt Taxifahrerin in Burglesum 

Bremen - In Bremen-Burgdamm überfiel am frühen Sonntagmorgen ein unbekannter Mann eine Taxifahrerin und erbeutete ihre Geldtasche.

Wie die Polizei mitteilt, stiegen gegen 5.25 Uhr drei Männer in Osterholz-Scharmbeck vor einer Diskothek in das Taxi der 75-jährigen Fahrerin. Die Beiden, die sich auf die Rücksitzbank setzten, beschlossen auf dem Parkplatz, sich das Taxi mit einem unbekannten Dritten zu teilen, da alle drei das Fahrtziel Bremen-Nord hatten. Der Dritte setzte sich auf den Beifahrersitz. 

Auf der Stader Landstraße wies der Beifahrer die Taxifahrerin an, auf dem Parkplatz einer Sportanlage zu halten. Dort angekommen beugte er sich über die 75-Jährige und griff nach Ihrer Geldtasche in der Fahrertür. Die Frau versuchte diese noch festzuhalten, doch der Mann konnte sie ihr entreißen und anschließend flüchten.

Der Unbekannte wird als 20 bis 25 Jahre alt mit dunklen, längeren Haaren beschrieben. Bei der Tat trug er eine dunkle Hose und eine dunkle Jacke, die ein kleines rotes Abzeichen haben könnte.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zum Täter geben oder hat verdächtige Beobachtungen machen können? Zeugen werden gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst unter Telefon 0421/362-3888 zu wenden.

Auch interessant: 

Taxifahrer in Bremen ausgeraubt und mit Messer verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Heftige Massenschlägerei auf der Diskomeile: 19-Jähriger verletzt

Heftige Massenschlägerei auf der Diskomeile: 19-Jähriger verletzt

Anonyme Nachbarn, verstorbene Freunde: Wann Einsamkeit krank macht und was dagegen hilft

Anonyme Nachbarn, verstorbene Freunde: Wann Einsamkeit krank macht und was dagegen hilft

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

„Erschreckend“: Etwa jeder zweite Autofahrer mit Handy am Ohr erwischt 

„Erschreckend“: Etwa jeder zweite Autofahrer mit Handy am Ohr erwischt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.