Personenkontrolle am Bremer Hauptbahnhof

16-Jährige trägt Pistole bei sich

+
Die Luftdruckpistole, die bei der 16-Jährigen gefunden wurde.

Bremen - Eine 16-Jährige wurde am Dienstag am Hauptbahnhof von der Polizei gestoppt - sie trug eine Waffe bei sich.

Bei einer Personenkontrolle am Bremer Hauptbahnhof ging der Polizei am Dienstagabend eine 16-Jährige ins Netz: Die bereits polizeibekannte junge Frau hatte eine Pistole zum Schießen mit Stahlkugeln bei sich. Sie behauptete, nicht die Eigentümerin der Waffe zu sein, sondern diese nur für einen Bekannten aufzubewahren, den sie manchmal am Hauptbahnhof trifft. Die 16-Jährige wurde von einem Elternteil abgeholt; sie muss außerdem mit einem Verfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz rechnen. Die Pistole wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Kommentare