Personenkontrolle am Bremer Hauptbahnhof

16-Jährige trägt Pistole bei sich

+
Die Luftdruckpistole, die bei der 16-Jährigen gefunden wurde.

Bremen - Eine 16-Jährige wurde am Dienstag am Hauptbahnhof von der Polizei gestoppt - sie trug eine Waffe bei sich.

Bei einer Personenkontrolle am Bremer Hauptbahnhof ging der Polizei am Dienstagabend eine 16-Jährige ins Netz: Die bereits polizeibekannte junge Frau hatte eine Pistole zum Schießen mit Stahlkugeln bei sich. Sie behauptete, nicht die Eigentümerin der Waffe zu sein, sondern diese nur für einen Bekannten aufzubewahren, den sie manchmal am Hauptbahnhof trifft. Die 16-Jährige wurde von einem Elternteil abgeholt; sie muss außerdem mit einem Verfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz rechnen. Die Pistole wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Mehr zum Thema:

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare