Polizei sucht Zeugen

Angriff in der Neustadt: Jugendlicher will Bruder helfen und wird brutal zusammengeschlagen

Einsatzwagen der Polizei Bremen
+
Ein 15-Jähriger ist in der Bremer Neustadt zusammengeschlagen worden. 

Ein 15-Jähriger ist in der Bremer Neustadt zusammengeschlagen worden. Dabei wurde ihm auch gegen den Kopf getreten. Die Polizei sucht Zeugen.

Bremen - Der 13-jährige kleine Bruder des 15-jährigen Jugendlichen war am Samstag gegen 20.30 Uhr im Park an der Hochschule Bremen unterwegs, als er nach eigenen Angaben aus einer größeren Gruppe heraus angepöbelt und bespuckt wurde. Daraufhin rief er seinen großen Bruder an und bat um Hilfe.

Bremen-Neustadt: Jugendliche prügeln auf 15-Jährigen ein

Als der 15-Jährige etwa auf Höhe der Hochschule auf seinen kleinen Bruder traf, kamen etwa 15 bis 20 Jugendliche aus Richtung der Haltestelle in der Langemarckstraße angerannt. Unvermittelt prügelten sie auf den 15-Jährigen ein. Als er zu Boden ging, bekam er noch Tritte gegen den Kopf.. Danach stiegen die Angreifer offenbar in eine Straßenbahn und fuhren weg. Passanten alarmierten den Rettungsdienst und die Polizei. Der 15-Jährige wurde mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Das teilt die Polizei mit.

Angriff in der Neustadt: Polizei Bremen bittet um Hinweise

Zwei der Angreifer wurden wie folgt beschrieben: Sie waren etwa 1,75 Meter groß, circa 24-25 Jahre alt und hatten schwarze Haare. Einer hatte zusätzlich einen schwarzen Kinnbart und trug eine schwarze Jacke der Marke „Wellensteyn“. Außerdem war er mit einer Jeanshose und Turnschuhen bekleidet und hatte eine kräftige Statur. Der zweite Täter hatte eine normale Statur und war komplett in schwarz gekleidet. Auch er trug Turnschuhe.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt, wer im Park hinter der Hochschule oder der näheren Umgebung etwas beobachtet hat? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter Telefon 0421 362-3888 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

Meistgelesene Artikel

Unbekannte treten Trainer gegen Kopf – Kinder müssen alles mitansehen

Unbekannte treten Trainer gegen Kopf – Kinder müssen alles mitansehen

Unbekannte treten Trainer gegen Kopf – Kinder müssen alles mitansehen
Ruhestörung führt zu Angriff auf Polizisten – dann eskaliert es völlig

Ruhestörung führt zu Angriff auf Polizisten – dann eskaliert es völlig

Ruhestörung führt zu Angriff auf Polizisten – dann eskaliert es völlig
Schießkugelschreiber? Frau drückt Knopf – lauter Knall und Notoperation

Schießkugelschreiber? Frau drückt Knopf – lauter Knall und Notoperation

Schießkugelschreiber? Frau drückt Knopf – lauter Knall und Notoperation
Das Ende einer Brücke: Abriss am Bremerhavener Kaiserhafen

Das Ende einer Brücke: Abriss am Bremerhavener Kaiserhafen

Das Ende einer Brücke: Abriss am Bremerhavener Kaiserhafen

Kommentare