Schiffsführer schwer verletzt

Kapitän stürzt kopfüber vier Meter in die Tiefe

Bremen - An Bord eines Binnenschiffes in den Bremer Industriehäfen ist es am Mittwochnachmittag zu einem Personenunfall gekommen. Der 54-jährige Kapitän wurde schwer verletzt.

Beim Entladevorgang stürzte der Schiffsführer laut Polizeiangeben zirka vier Meter tief kopfüber in den Laderaum. Ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.

Nach ersten Ermittlungen war eine Sicherheitsleine, die als Absturzsicherung vor dem Laderaum gespannt war, gerissen. Der Schiffsführer wurde im Klinikum Mitte operiert. Lebensgefahr besteht nicht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

100.000 Euro Schaden nach Reihenhaus-Brand in Bremen

100.000 Euro Schaden nach Reihenhaus-Brand in Bremen

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Kommentare