Sicherheit geht vor

Hemelinger Tunnel wird für Arbeiten gesperrt

Bremen - Der Hemelinger Tunnel, unter anderem wichtiges Verbindungsstück von Hemelingen mit seinen Gewerbegebieten zu Mercedes in Sebaldsbrück, wird in den nächsten Wochen mehrfach gesperrt. Laut dem Amt für Straßen und Verkehr (ASV) sind Wartungsarbeiten und neue Sicherheitseinrichtungen im Tunnel der Grund dafür.

So bekommt der Tunnel eine digitale Richtfunkanlage, damit im Falle eines Unfalls Einsatzkräfte und Polizei dort kommunizieren können. Weil sich seit der Einweihung 2003 Risse gebildet haben – was laut ASV bei Bauwerken üblich ist – werden diese behandelt. Weitere Vorhaben: Maßnahmen gegen Korrosion und Asphaltarbeiten. An Kosten werden 700 000 Euro veranschlagt, die Bremen trägt.

Der Tunnel ist zu folgenden Zeiten gesperrt: Von Dienstag, 4., bis Sonnabend, 8. Oktober, jeweils nachts von 22 bis 5 Uhr; von Montag, 10., Oktober, 5 Uhr, durchgängig bis Montag, 17. Oktober, 5 Uhr, von Sonntag, 30. Oktober, 5 Uhr, durchgängig bis Freitag, 4. November, 5 Uhr sowie direkt anschließend jeweils nachts (22 bis 5 Uhr) vom 4. November bis Montag, 7. November.

Für Lastwagen gibt das ASV die Umleitungsemfehlung, statt die Autobahnabfahrt Hemelingen zu benutzen, auf der Autobahn 1 zu fahren und am Bremer Kreuz auf die A 27 zu wechseln. Auf die Osterholzer Heerstraße (Abfahr Sebaldsbrück) kommt so eine vermehrte Belastung zu.

Für die übrigen Fahrzeuge gilt die Empfehlung, die Pfalzburger Straße, Malerstraße, Hastedter Heerstraße und Sebaldsbrücker Heerstraße zu benutzen. „Umleitungen sind ausgeschildert“, sagte ein ASV-Sprecher. sk

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Meistgelesene Artikel

Gewalttätige Handy-Räuber bei Tat beobachtet und festgenommen

Gewalttätige Handy-Räuber bei Tat beobachtet und festgenommen

Waffeneinsatz: Hochzeitskorso in Bremen außer Kontrolle

Waffeneinsatz: Hochzeitskorso in Bremen außer Kontrolle

„Hitparade“: Theaterschiff zeigt munteren Klamauk

„Hitparade“: Theaterschiff zeigt munteren Klamauk

Sturmtief „Sebastian“ hält Einsatzkräfte in Bremen in Atem 

Sturmtief „Sebastian“ hält Einsatzkräfte in Bremen in Atem 

Kommentare