Extra-Abgabe für Übernachtungsgäste

Bremen hebt Citytax an

Bremen - Wer ab Sommer 2018 als Tourist in Bremen in einem Hotel übernachtet, muss mit höheren Ausgaben rechnen. Die Bürgerschaft des Stadtstaates beschloss am Mittwoch die Anhebung der sogenannten Citytax.

Wurden bislang - je nach Stern und Standard der Unterkunft - zwischen einem und drei Euro pro Übernachtung fällig, werden ab 1. Juli 2018 bei privaten Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben fünf Prozent des Netto-Übernachtungsentgelts in Rechnung gestellt. 

Vor allem für Gäste in teureren Hotels dürfte das spürbar sein. Für beruflich veranlasste Übernachtungen werden dagegen weiterhin keine Abgaben erhoben. Das klamme Bremen erhofft sich durch die Umstellung Mehreinnahmen: Hatte die Citytax 2016 dem Land 2,8 Millionen Euro eingebracht, rechnet die Finanzbehörde "grob geschätzt" mit einer Verdoppelung der Einnahmen. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Kuzaj

Das könnte Sie auch interessieren

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall auf der A1 bei Arsten: Bergung bis etwa 19 Uhr

Lkw-Unfall auf der A1 bei Arsten: Bergung bis etwa 19 Uhr

Feuer in Lesumer Wohnhaus: Zwölf Menschen im Krankenhaus

Feuer in Lesumer Wohnhaus: Zwölf Menschen im Krankenhaus

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

Prostituiertenschutzgesetz: Bislang 115 Anmeldungen

Prostituiertenschutzgesetz: Bislang 115 Anmeldungen

Kommentare