Bremen Handelshäfen

Überreste von Zehn-Zentner-Bombe entschärft

+
Überreste von Zehn-Zentner-Bombe

Bremen - Im Bremer Ortsteil Handelshäfen sind am Mittwochabend Überreste einer Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden.

Die Überreste waren laut Polizeiangaben am Mittwochnachmittag bei Bauarbeiten entdeckt worden. Während die Sprengladung nicht mehr vorhanden war, erschienen sowohl Zünder als auch die Übertragungsladung noch intakt.

Der alarmierte Kampfmittelräumdienst entschied, dass eine sofortige Entschärfung notwendig sei. Der festgelegte Sicherheitsradius von 50 Metern erforderte keinerlei Evakuierungsmaßnahmen, lediglich der Verkehr im Bereich der Eduard-Schopf-Allee wurde kurzzeitig eingeschränkt. Auch eine Straßenbahnlinie musste umgeleitet werden.

Die Entschärfung erfolgte gegen 20.40 Uhr und verlief ohne Zwischenfälle. Die von den Absperrmaßnahmen betroffenen Straßenteile wurden unmittelbar danach wieder freigegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Neu: Briefmarkenserie mit Kunsthallen-Motiven

Neu: Briefmarkenserie mit Kunsthallen-Motiven

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Kommentare