Dunkle Rauchwolke weit sichtbar

Brennender Greifbagger auf Schrottplatz in Bremen

Bremen - Am Samstagvormittag wurde die Feuerwehr zu einem Brand in Bremer Industriehäfen gerufen. Auf einem Schrottplatz stand ein Greifbagger in Flammen.

Zunächst war unklar, wo es brennt, teilt die Feuerwehr mit. Mehrere Anrufer meldeten um 10.45 Uhr eine weit sichtbare, dunkle Rauchwolke im Bereich Louis-Krages-Straße. Eine genauere Ortsangabe konnte keiner der Anrufer machen.

Über die Polizei, die parallel informiert wurde, kam die erste Rückmeldung: „Es brennt ein Bagger auf einem Schrottplatz in der Warterbergstraße im Ortsteil Industriehäfen.“

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte ein Greifbagger in voller Ausdehnung, heißt es weiter. Das Feuer wurde durch zwei Trupps unter Atemschutz gelöscht. Um 12:30 Uhr konnten die Einsatzkräfte "Feuer aus" melden. Es waren 23 Einsatzkräfte mit 7 Fahrzeugen vor Ort.

Der entstandene Schaden wird vom Einsatzleiter auf 500.000 Euro geschätzt. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

Kommentare