Dunkle Rauchwolke weit sichtbar

Brennender Greifbagger auf Schrottplatz in Bremen

Bremen - Am Samstagvormittag wurde die Feuerwehr zu einem Brand in Bremer Industriehäfen gerufen. Auf einem Schrottplatz stand ein Greifbagger in Flammen.

Zunächst war unklar, wo es brennt, teilt die Feuerwehr mit. Mehrere Anrufer meldeten um 10.45 Uhr eine weit sichtbare, dunkle Rauchwolke im Bereich Louis-Krages-Straße. Eine genauere Ortsangabe konnte keiner der Anrufer machen.

Über die Polizei, die parallel informiert wurde, kam die erste Rückmeldung: „Es brennt ein Bagger auf einem Schrottplatz in der Warterbergstraße im Ortsteil Industriehäfen.“

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte ein Greifbagger in voller Ausdehnung, heißt es weiter. Das Feuer wurde durch zwei Trupps unter Atemschutz gelöscht. Um 12:30 Uhr konnten die Einsatzkräfte "Feuer aus" melden. Es waren 23 Einsatzkräfte mit 7 Fahrzeugen vor Ort.

Der entstandene Schaden wird vom Einsatzleiter auf 500.000 Euro geschätzt. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Max Giesinger im Pier 2

Max Giesinger im Pier 2

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

Meistgelesene Artikel

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Kommentare