Ex-Freundin eingesperrt: Spezialkräfte befreien Frau

Bremen: Großeinsatz in Huchting

Großeinsatz in Huchting: Ein 31-Jähriger soll seine Ex-Freundin gefangengehalten und ihre Familie mit dem Tode bedroht haben.
+
Großeinsatz in Huchting: Ein 31-Jähriger soll seine Ex-Freundin gefangengehalten und ihre Familie mit dem Tode bedroht haben.
  • Elisabeth Gnuschke
    vonElisabeth Gnuschke
    schließen

Bremen – Großeinsatz in Huchting: Ein 31 Jahre alter Mann soll am Mittwochmorgen seine 26-jährige Ex-Freundin verprügelt und sie eingesperrt haben. Außerdem, das berichtete am Donnerstag die Polizei, soll der Syrer gedroht haben, die Familie der Frau zu töten. Spezialkräfte der Bremer Polizei befreiten die Deutsche aus der Wohnung des Mannes und nahmen ihn fest.

Den Angaben zufolge soll der 31-Jährige die Beziehung vor einigen Wochen beendet haben. Er forderte jedoch eine Aussprache in seiner Wohnung in Huchting, wie es heißt. Die 26-Jährige fuhr laut Polizei am Dienstagabend zu ihm. Im Verlaufe des Gesprächs soll der Mann aggressiv geworden sein, auf die Frau eingeschlagen und sie gezwungen haben, bei ihm in der Wohnung zu bleiben. Außerdem, so ein Polizeisprecher, drohte er damit, am nächsten Tag ihre Familie zu töten.

Wegen einer möglichen Körperverletzung ist die Polizei auf dem Uni-Gelände im Einsatz.

Großeinsatz in Bremen-Huchting: Frau informiert Freundin über WhatsApp

Es gelang der Frau, in der Nacht per WhatsApp eine Freundin zu informieren. Diese rief die Polizei. Spezialkräfte befreiten die Frau aus der Wohnung und nahmen den 31-Jährigen fest. Gegen ihn wird jetzt wegen Freiheitsberaubung, Bedrohung, Nötigung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Der Mann, der bereits mehrfach polizeilich aufgefallen sein soll, kam wegen Wiederholungsgefahr in Haft.  gn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Aromenvielfalt im Gin-Glas

Aromenvielfalt im Gin-Glas

Der Audi E-Tron S kämpft gegen Kräfte der Physik

Der Audi E-Tron S kämpft gegen Kräfte der Physik

Schüsse vor Weißem Haus: Trump unterbricht Pressekonferenz

Schüsse vor Weißem Haus: Trump unterbricht Pressekonferenz

Heiß und gewittrig: Deutschland schwitzt weiter

Heiß und gewittrig: Deutschland schwitzt weiter

Meistgelesene Artikel

Zwei Bremer Messen mit viel Platz

Zwei Bremer Messen mit viel Platz

Fürs Abwracken fehlen Bremen drei Millionen Euro

Fürs Abwracken fehlen Bremen drei Millionen Euro

Der Blick hinter die Fassade

Der Blick hinter die Fassade

Trio bewirft Obdachlosen mit Gullydeckel

Trio bewirft Obdachlosen mit Gullydeckel

Kommentare