Eineinhalb bis zwei Meter groß

Python nahe der Ochtumbrücke gesichtet

+
Ein Tigerpython?

Bremen - In der Nähe des Bremer Flughafens ist am vergangenen Freitag eine eineinhalb bis zwei Meter lange Schlange gesichtet worden. Möglicherweise handelt es sich um einen ausgesetzten oder ausgebüchsten Tigerpython.

Ein 42 Jahre alter Mann aus Achim hatte laut Polizeiangaben das Reptil unmittelbar neben einem Weg in der Nähe der Ochtumbrücke Kladdinger Straße entdeckt. Die Schlange schien dem Anschein nach an den Umgang mit Menschen gewohnt, denn sie reagierte nicht scheu auf die Annäherung des Mannes.

Der vermeintliche Tigerpython konnte bislang noch nicht eingefangen und einer artgerechten Tierhaltung zugeführt werden. Wer die Schlange sieht, sollte sich möglichst ruhig verhalten und auf Abstand bleiben. Zudem wird gebeten, eine Sichtung der Polizei mitzuteilen.

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Kommentare