Eineinhalb bis zwei Meter groß

Python nahe der Ochtumbrücke gesichtet

+
Ein Tigerpython?

Bremen - In der Nähe des Bremer Flughafens ist am vergangenen Freitag eine eineinhalb bis zwei Meter lange Schlange gesichtet worden. Möglicherweise handelt es sich um einen ausgesetzten oder ausgebüchsten Tigerpython.

Ein 42 Jahre alter Mann aus Achim hatte laut Polizeiangaben das Reptil unmittelbar neben einem Weg in der Nähe der Ochtumbrücke Kladdinger Straße entdeckt. Die Schlange schien dem Anschein nach an den Umgang mit Menschen gewohnt, denn sie reagierte nicht scheu auf die Annäherung des Mannes.

Der vermeintliche Tigerpython konnte bislang noch nicht eingefangen und einer artgerechten Tierhaltung zugeführt werden. Wer die Schlange sieht, sollte sich möglichst ruhig verhalten und auf Abstand bleiben. Zudem wird gebeten, eine Sichtung der Polizei mitzuteilen.

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Trotz Vollbremsung keine Chance für das Opfer

Trotz Vollbremsung keine Chance für das Opfer

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Kommentare