Auseinandersetzung in Gröpelingen

20-Jähriger schwer im Gesicht verletzt

Bremen - Ein 20-jähriger Marokkaner hat bei einer Auseinandersetzung am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr in Gröpelingen schwere Gesichtsverletzungen erlitten. Eine junge, couragierte Frau leistete Erste Hilfe.

Nach Schilderungen der Polizei bemerkten die 19 Jahre alte Bremerin, ihr Lebensgefährte und ein Freund des Pärchens, einen Streit mit mehreren Männern an der Bahnhaltestelle an der Lindenhofstraße. Der 20-Jährige sei plötzlich vor der Kleingruppe davongerannt und von einer anderen Person verfolgt worden. Am Kiosk trafen die Männer dann aufeinander. Der 20-Jährige trug schwere Schnittverletzungen im Gesicht und am Hals davon, der Tatverdächtige flüchtete zu Fuß. "Vermutlich handelt es sich bei der Tatwaffe um ein Messer", sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten fanden jedoch keinen Gegenstand. 

Während die beiden männlichen Begleiter der 19-Jährigen noch versuchten, den Flüchtenden zu verfolgen, leistete die junge Frau Erste Hilfe. Der Mann blutete stark aus einem tiefen Schnitt in der linken Wange. Die Bremerin presste kurzentschlossen ihre Mütze auf die Verletzung, um zu helfen. Gleichzeitig alarmierte sie Rettungskräfte. Weitere Passanten kümmerten sich laut Polizei nicht um das Geschehen.

Ein Notarzt brachte den 20-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er operiert wurde. Die Hintergründe für die Tat sind bislang unklar. Das zuständige Kommissariat ermittelt und hat ein Verfahren wegen schwerer Körperverletzung eingeleitet.

Der verdächtige Täter wird von den Zeugen auf 20 bis 25 Jahre geschätzt. Er hat schwarze Haare und einen dunklen Teint. Zur Tatzeit trug er eine Jeanshose und hatte Kopfhörer dabei. Weitere Zeugenhinweise zur Tat oder dem Verbleib des Verdächtigen nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421/ 362-3888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare