Graffiti-Künstler geben Bremen ein buntes Gesicht

+
Patrick Przewloka, Graffiti Sprayer bei atxarworx, arbeitet in Bremen an einem Graffito.

Bremen - Von Jan Ewringmann. Das Bremer Szeneviertel ist bunt. Deutlich sichtbar ist das an den zahlreichen Graffiti - und das ist auch so gewünscht. Anwohner und Geschäftsleute lassen ihre Wände von Profis gestalten.

Wenn Patrick Przewloka eine Hauswand ansprüht, muss er keinen Ärger mit der Polizei befürchten. Der Sprayer ist im Auftrag der Fassadenverschönerung unterwegs. Anders als bei illegalem Graffiti sind seine bunten Bilder gewünscht. In Bremen hat die Kunst aus der Dose bereits viele Fans unter Hausbesitzern. Vor allem im Kneipen- und Szeneviertel in den Ortsteilen Steintor und Ostertor - kurz „Das Viertel“ genannt - bringen die Graffiti Farbe ins Stadtbild.

An einer Wand prangt eine Illustration der Arbeit des Physikers Isaac Newton zur Lichtbrechung, auf einer anderen erheben sich leuchtend bunte Paradiesvögel in die Luft. Anderswo begegnen Passanten Charaktere aus dem „Dschungelbuch“. Besonders beliebt seien Landschaften wie die afrikanische Savanne oder das australische Outback samt Koala und Känguru, weiß Adem Sahantürk. Ihm gehört der Laden ATX Artworx, der bestellte Graffiti auf Wände sprüht. Sahantürk kommt selbst aus der Sprayer-Szene. Heute kümmert er sich vor allem um die Kundenbetreuung und die Verwaltung. „Ich bin so etwas wie der Kopf der Bande“, erklärt der 39-Jährige.

Das Sprühen übernehmen sein Partner Patrick Przewloka und eine Reihe freier Künstler. Der Ruf der Graffiti-Kunst hat sich dank professioneller Sprayer stark gewandelt - von der Verschandelung zur Verschönerung. Ladenbesitzer im Viertel nutzen sie als Werbung mit hohem Wiedererkennungswert: Den Bioladen schmücken frische Früchte, an der Wand einer Tapas Bar posiert die Romanfigur Don Quijote neben Windmühlen. Egal ob als Privatvergnügen oder für Werbezwecke, die Wandmalerei hat noch einen weiteren, praktischen Zweck: Sie stoppt ungewollte Graffiti. „Es ist unglaublich, wie häufig die Leute hier ihre Flächen neu streichen müssen. Mit einer Bildlösung bekommt das Haus ein Gesicht und es ist vor Schmierereien geschützt“, sagt Sahantürk.

Dass das funktioniert, bestätigt Norbert Caesar, Vorsitzender der Interessengemeinschaft „Das Viertel“ (IGV). „Die jahrelange Erfahrung zeigt, dass das Übermalen der Graffiti nach sehr kurzer Zeit wieder neue Graffiti erzeugt“, sagt Caesar. Aufwendige Fassadenbilder würden dagegen von anderen Sprayern respektiert und nicht übermalt. Die IGV war so angetan von der Idee, dass sie ATX beauftragte, gleich an mehreren Stellen im Viertel kreativ zu werden. Dabei entstand auch ein 65 Quadratmeter großes Chamäleon als Wappentier. Bunt, wandelbar und in verschieden Richtungen gleichzeitig blickend soll es die Vielfalt des Viertels repräsentieren.

Jedes Graffito ist aber auch Werbung für die Arbeit der Künstler. Privatkunden wünschten sich inzwischen häufig ein Graffito auf ihrer Wand, weil ihnen die Bilder an anderen Häusern so gut gefallen, sagt Sahantürk. Bevor die ersten Farbkleckse auf der Fassade landen, planen Sahantürk und Przewloka akribisch. Wie lassen sich die Wünsche des Kunden umsetzen? Welcher Künstler passt mit seinem Stil zu dem Projekt? Erst dann wird mit Hilfe von Vorzeichnungen und Projektionen die Wand bemalt. Und auch beim Arbeitsaufwand zeigt sich, dass ein professionelles Graffito etwas ganz anderes ist als eine schnelle Schmiererei: Je nach Größe des Motivs kann so ein Wandbild nämlich bis zu einem Monat in Anspruch nehmen.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Kommentare