Max Giesinger im Bremer Modernes

1 von 31
Max Giesinger spielte mit seiner Band vor ausverkauftem Haus im Modernes in Bremen. Im Mittelpunkt seines Auftritts stand das Album "Der Junge, der rennt".
2 von 31
Max Giesinger spielte mit seiner Band vor ausverkauftem Haus im Modernes in Bremen. Im Mittelpunkt seines Auftritts stand das Album "Der Junge, der rennt".
3 von 31
Max Giesinger spielte mit seiner Band vor ausverkauftem Haus im Modernes in Bremen. Im Mittelpunkt seines Auftritts stand das Album "Der Junge, der rennt".
4 von 31
Max Giesinger spielte mit seiner Band vor ausverkauftem Haus im Modernes in Bremen. Im Mittelpunkt seines Auftritts stand das Album "Der Junge, der rennt".
5 von 31
Max Giesinger spielte mit seiner Band vor ausverkauftem Haus im Modernes in Bremen. Im Mittelpunkt seines Auftritts stand das Album "Der Junge, der rennt".
6 von 31
Max Giesinger spielte mit seiner Band vor ausverkauftem Haus im Modernes in Bremen. Im Mittelpunkt seines Auftritts stand das Album "Der Junge, der rennt".
7 von 31
Max Giesinger spielte mit seiner Band vor ausverkauftem Haus im Modernes in Bremen. Im Mittelpunkt seines Auftritts stand das Album "Der Junge, der rennt".
8 von 31
Max Giesinger spielte mit seiner Band vor ausverkauftem Haus im Modernes in Bremen. Im Mittelpunkt seines Auftritts stand das Album "Der Junge, der rennt".

Was für ein Konzertabend. Max Giesinger spielte mit seiner Band vor ausverkauftem Haus im Modernes in Bremen. Im Mittelpunkt seines Auftritts stand das Album "Der Junge, der rennt", das auch Namensgeber für die Tour ist. Der Sänger von 80 Millionen und Co. verstand es, das Publikum auf seine Seite zu ziehen und es zum Tanzen und Mitsingen zu animieren. Über eineinhalb Stunden lieferte der 28-Jährige Songs, die einfühlsam und kraftvoll zugleich waren.

Sprengung eines Funkturms in Zeven

In Zeven ist am Mittwochmorgen ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast der Deutschen Funkturm, eine Tochter der Deutschen Telekom, mit …
Sprengung eines Funkturms in Zeven

Große Schritte für Hajrovic und Fritz

Großer Schritt für Izet Hajrovic: Der Werder-Profi hat am Mittwoch erstmals seit seinem Kreuzbandriss im Dezember wieder auf dem Rasen gestanden.
Große Schritte für Hajrovic und Fritz

April zeigt Deutschland weiter die kalte Schulter

Schneefälle bringen nach Ostern den Straßenverkehr durcheinander und erhöhen die Lawinengefahr in den Alpen. T-Shirt-Wetter ist weiter nicht in Sicht.
April zeigt Deutschland weiter die kalte Schulter

Nostalgiemuseum öffnet seine Pforten

Syke - Von Ulf Kaack. Um eine Attraktion reicher ist die Stadt Syke seit dem Osterwochenende: Am Sonntagnachmittag öffnete das Nostalgiemuseum auf …
Nostalgiemuseum öffnet seine Pforten

Meistgelesene Artikel

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

Stück für Stück zurück

Stück für Stück zurück

Leben, Wohnen, Weserblick

Leben, Wohnen, Weserblick

Leichenschau: Senat beschließt Gesetzentwurf

Leichenschau: Senat beschließt Gesetzentwurf