Keine Ermittlungen gegen umstrittenen Pastor Latzel

+
Pastor Olaf Latzel

Bremen - Der Bremer Pastor Olaf Latzel muss wegen seiner umstrittenen Predigt keine juristischen Konsequenzen fürchten. Die Staatsanwaltschaft entschied, nicht gegen den Geistlichen zu ermitteln.

Seine Äußerungen seien zwar herabsetzend gewesen, aber nicht als Volksverhetzung oder Beschimpfung anderer Religionen zu werten, teilte ein Behördensprecher am Montag mit.

Latzel hatte im Januar in einer Predigt das islamische Zuckerfest als „Blödsinn“, die Reliquien der katholischen Kirche als „Dreck“ und Buddha als „fetten, alten Herrn“ bezeichnet. Damit hatte er einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft fallen Latzels Aussagen jedoch unter die Meinungs- und Religionsfreiheit.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Max Giesinger im Pier 2

Max Giesinger im Pier 2

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Meistgelesene Artikel

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Gewinner im Start-up-Wettbewerb „Smart Tech Trophy 2017“ gekürt

Gewinner im Start-up-Wettbewerb „Smart Tech Trophy 2017“ gekürt

Bremer Amtsgericht entscheidet: Gefährder auf freiem Fuß

Bremer Amtsgericht entscheidet: Gefährder auf freiem Fuß

Stehende Ovationen bei Roncalli-Premiere in Bremen

Stehende Ovationen bei Roncalli-Premiere in Bremen

Kommentare