Keine Ermittlungen gegen umstrittenen Pastor Latzel

+
Pastor Olaf Latzel

Bremen - Der Bremer Pastor Olaf Latzel muss wegen seiner umstrittenen Predigt keine juristischen Konsequenzen fürchten. Die Staatsanwaltschaft entschied, nicht gegen den Geistlichen zu ermitteln.

Seine Äußerungen seien zwar herabsetzend gewesen, aber nicht als Volksverhetzung oder Beschimpfung anderer Religionen zu werten, teilte ein Behördensprecher am Montag mit.

Latzel hatte im Januar in einer Predigt das islamische Zuckerfest als „Blödsinn“, die Reliquien der katholischen Kirche als „Dreck“ und Buddha als „fetten, alten Herrn“ bezeichnet. Damit hatte er einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft fallen Latzels Aussagen jedoch unter die Meinungs- und Religionsfreiheit.
dpa

Mehr zum Thema:

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Kommentare