Mutmaßlicher Islamist

Bremen nimmt 25-jährigen Gefährder in Abschiebehaft

Bremen - Die Bremer Sicherheitsbehörden haben erneut einen mutmaßlichen Islamisten in Abschiebehaft genommen. Der 25-Jährige saß bislang in der Justizvollzugsanstalt und sei von dort in Abschiebehaft genommen worden, wie die Sprecherin des Innensenators, Rose Gerdts-Schiffler, am Montag auf Anfrage mitteilte.

"Es handelt sich um einen gefährlichen Islamisten." Gegen ihn sei Abschiebungshaftbefehl ergangen. Der 25-Jährige ist der dritte terroristische Gefährder, der in Bremen in Abschiebehaft sitzt.

Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) will am Dienstag bei einer Pressekonferenz über die aktuelle Lage informieren. Abgeschoben werden sollen auch ein 36-jähriger Algerier sowie ein 18-jähriger Russe

Im Fall des Algeriers steht noch die Zusicherung des nordafrikanischen Herkunftslandes aus, dass dem Mann bei einer Rückführung keine Gefahr für Leib und Leben drohe. Im Fall des 18-Jährigen muss das Bundesverwaltungsgericht noch entscheiden, womit Bremen noch in diesem Monat rechnet.

Anschläge geplant 

Der Russe sitzt seit dem 14. März, der Algerier seit dem 21. März in Abschiebehaft. Die Bremer Behörden halten beide für "ausgesprochen gefährliche Islamisten". 

Der 18-jährige hatte sich in der Vergangenheit über die Planung von Anschlägen mit anderen ausgetauscht, während der 36-Jährige schon in Frankreich damit gedroht hatte, einen terroristischen Anschlag zu begehen und dort zu einer Haftstrafe verurteilt worden war.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Eiskoloss bewegt sich kaum

Eiskoloss bewegt sich kaum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.