Stark alkoholisiert 

Mann läuft vor Straßenbahn - schwer verletzt 

Bremen - Ein 23 Jahre alter Mann ist am späten Samstagabend in Bremen-Walle vor eine herannahende Straßenbahn gelaufen. Er wurde von der Bahn erfasst und schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 31 Jahre alte Bahnfahrer gegen 23.25 Uhr mit der Linie 3 auf der Nordstraße in Richtung Gröpelingen, als plötzlich zwei Männer über die Gleise liefen. Der Fahrer klingelte mehrmals und bremste die Straßenbahn noch ab, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Einer der Fußgänger wurde frontal von der Bahn erfasst, gegen die Frontscheibe geschleudert und kam schließlich unter der Bahn zum Liegen.

Bei dem Unfall erlitt der 23-Jährige schwere Verletzungen. Nach notärztlicher Behandlung wurde er unverzüglich in ein Krankenhaus gebracht. Der junge Mann stand zum Zeitpunkt des Unfalls erheblich unter Alkoholeinfluss. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock. Er musste ebenfalls von Rettungskräften behandelt werden.

Das Verkehrskommissariat der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Matchball verwandelt: Deutschland erreicht Halbfinale

Matchball verwandelt: Deutschland erreicht Halbfinale

Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Der Modezirkus von Dior

Der Modezirkus von Dior

Der Modezirkus von Dior

Der Modezirkus von Dior

Meistgelesene Artikel

Verdi-Streik am Flughafen Bremen: Diese Flüge fallen aus - diese Maschinen starten

Verdi-Streik am Flughafen Bremen: Diese Flüge fallen aus - diese Maschinen starten

Protestierende Frauen blitzen ab: Eiswettverein pocht auf seine Satzung

Protestierende Frauen blitzen ab: Eiswettverein pocht auf seine Satzung

„Kombi-Nationen“ bereichern die „Bremen Classic Motorshow“

„Kombi-Nationen“ bereichern die „Bremen Classic Motorshow“

Sicherheitspersonal am Bremer Flughafen streikt 24 Stunden lang

Sicherheitspersonal am Bremer Flughafen streikt 24 Stunden lang

Kommentare