Polizei sucht Zeugen

Flüchtiger lässt schwer verletzter Radfahrer an Unfallstelle liegen

Bremen - In den frühen Morgenstunden fuhr ein dunkler Kombi einen 38 Jahre alten Radfahrer in Schwachhausen an. Der Wagen flüchte daraufhin, der Mann blieb schwer verletzt an der Unfallstelle liegen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Gegen 5.10 Uhr befuhr der 38-Jährige den Radweg der Bürgermeister-Spitta-Allee in Richtung Kurfürstenallee. Aus der Einmündung Heinrich-Heine-Straße wollte ein dunkler Kombi in die Bürgermeister-Spitta-Allee einbiegen und übersah dabei den Radfahrer. Der 38 Jahre alte Mann wurde frontal erfasst, landete erst auf der Motorhaube und anschließend auf dem Boden. Das unfallverursachende Auto setzte daraufhin zurück, wendete und fuhr in Richtung Scharnhorststraße davon. Der Verletzte wurde von anderen Verkehrsteilnehmern betreut und anschließend mit mehren Rippenbrüchen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht jetzt nach dem / der Flüchtenden. Bei dem Auto soll es sich um einen dunklen Kombi, vermutlich der Marke Audi gehandelt haben. Der Wagen müsste Beschädigungen auf der Motorhaube haben. Zeugenhinweise nimmt die Verkehrsbereitschaft der Polizei Bremen unter (0421) 362-14850 entgegen. Werkstätten werden gebeten, in den nächsten Tagen wachsam zu sein und die Polizei zu verständigen, wenn ein dunkler Kombi mit Beschädigungen auf der Motorhaube zur Reparatur gebracht wird.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister lobt Digitalstrategie

Bürgermeister lobt Digitalstrategie

Drogen, Lügen und ein geklautes Auto: Polizeikontrolle mit Überraschungen in Bremen

Drogen, Lügen und ein geklautes Auto: Polizeikontrolle mit Überraschungen in Bremen

Anders lernen

Anders lernen

„Fachkräftemangel bleibt“

„Fachkräftemangel bleibt“

Kommentare