Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Findorff: 21-Jähriger rast auf Fußgänger zu, weil er sich beleidigt fühlte

Bremen - Ein 21-jähriger Autofahrer ist am Samstagmittag auf einen 17-jährigen Fußgänger zugerast, weil er sich beleidigt fühlte. Zuvor gefährdete er jedoch den jungen Mann, weil er bei Rotlicht ein wartendes Auto an einer Fußgängerampel überholt hatte.

Der 21-jährige Golf-Fahrer überholte gegen 13 Uhr ein Auto, das bei Rotlicht an einer Fußgängerampel wartete. Damit gefährdete er den 17-jährigen Fußgänger, der auf der Eickedorfer Straße in Höhe des Findorffmarktes unterwegs war. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Nachdem der erschrockene 17-Jährige dem Golf-Fahrer den Mittelfinger gezeigt hatte, fühlte sich dieser nach eigenen Angaben beleidigt. Er bremste abrupt ab und setzte seinen Wagen zurück, um seinen „Kontrahenten“ zur Rede zu stellen. Dieser befand sich bereits im Zugangsbereich des Findorffmarktes. 

Fahrrad von 64-Jährigem gerammt

Als der Golf-Fahrer ihn dort entdeckt hatte, gab er Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf den jungen Mann zu. Der Fußgänger konnte sich mit einem Sprung zur Seite retten. Mehre Marktbesucher verhinderten anschließend, dass die 19- und 21-Jährigen aneinander geraten konnten. Daraufhin setzte der 21-Jährige seinen Golf zügig aus der Ausfahrt zurück und rammte dort das Fahrrad eines 64 Jahre alten Fußgängers, der sein Fahrrad auf dem Gehweg schob. Der Mann blieb unverletzt, das Fahrrad wurde stark beschädigt.

Passanten verhinderten daraufhin die Weiterfahrt des 21-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei. Der Mann wurde zunächst an der Innenstadtwache vorgeführt. Sein Auto wurde als Tatmittel beschlagnahmt, sein Führerschein wurde zur Prüfung der Entziehung ebenfalls beschlagnahmt. Die Polizisten entdeckten zudem ein Springmesser bei dem Mann. Dieses wurde als verbotener Gegenstand sichergestellt. Den 21-Jährigen erwartet ein Verfahren wegen gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

Meistgelesene Artikel

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Borgward kehrt ins Bremer Rathaus zurück

Borgward kehrt ins Bremer Rathaus zurück

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Angeklagter gibt Schuss zu und gewährt Einblicke in Familienfehde

Angeklagter gibt Schuss zu und gewährt Einblicke in Familienfehde

Kommentare