Keine Verletzten

Ammoniak-Alarm: Bahnstrecke nach Bremerhaven kurzzeitig gesperrt

Bremen - Wegen eines Feuerwehreinsatzes auf dem Rangierbahnhof in Bremen ist am Dienstagmorgen der Zugverkehr zwischen Bremen Hauptbahnhof und Bremerhaven Hauptbahnhof zeitweise gestoppt worden.

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers trat bei einem Kesselwagen an einem undichten Ventil Ammoniak aus, was an der Luft verdampfte. Die Feuerwehr habe mit einem größeren Aufgebot den undichten Waggon abgedichtet.

Niemand sei verletzt worden, und auch für die Anwohner habe keine Gefahr bestanden. Weil die Feuerwehrleute auf den Gleisen arbeiteten, sei der Zugverkehr unterbrochen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Meistgelesene Artikel

Asyl-Skandal: FDP und Grüne drohen mit Untersuchungsausschuss

Asyl-Skandal: FDP und Grüne drohen mit Untersuchungsausschuss

Brand in Uphusen: Polizei geht von technischem Defekt aus

Brand in Uphusen: Polizei geht von technischem Defekt aus

Harms-Gebäude: Der Abriss beginnt

Harms-Gebäude: Der Abriss beginnt

Streit eskaliert in der Neustadt: Radfahrerin leicht verletzt

Streit eskaliert in der Neustadt: Radfahrerin leicht verletzt

Kommentare