Keine Verletzten

Ammoniak-Alarm: Bahnstrecke nach Bremerhaven kurzzeitig gesperrt

Bremen - Wegen eines Feuerwehreinsatzes auf dem Rangierbahnhof in Bremen ist am Dienstagmorgen der Zugverkehr zwischen Bremen Hauptbahnhof und Bremerhaven Hauptbahnhof zeitweise gestoppt worden.

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers trat bei einem Kesselwagen an einem undichten Ventil Ammoniak aus, was an der Luft verdampfte. Die Feuerwehr habe mit einem größeren Aufgebot den undichten Waggon abgedichtet.

Niemand sei verletzt worden, und auch für die Anwohner habe keine Gefahr bestanden. Weil die Feuerwehrleute auf den Gleisen arbeiteten, sei der Zugverkehr unterbrochen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kirchengemeinde St. Annen weiht Gemeindehaus ein

Kirchengemeinde St. Annen weiht Gemeindehaus ein

Retrotrip mit „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

Retrotrip mit „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

2. Bundesliga: Nürnberg auf der Pole-Position

2. Bundesliga: Nürnberg auf der Pole-Position

Silber für Biathlet Schempp - Norwegen überholt Deutschland

Silber für Biathlet Schempp - Norwegen überholt Deutschland

Meistgelesene Artikel

Bombe erfolgreich entschärft - Sperrmaßnahmen aufgehoben

Bombe erfolgreich entschärft - Sperrmaßnahmen aufgehoben

Raubüberfall in Walle: Polizei fahndet mit Foto nach dem Täter

Raubüberfall in Walle: Polizei fahndet mit Foto nach dem Täter

Überfall in Hemelingen: Täter schlägt mit Eisenstange auf 55-Jährigen ein

Überfall in Hemelingen: Täter schlägt mit Eisenstange auf 55-Jährigen ein

Gesundheit Nord: Gmajnic muss gehen

Gesundheit Nord: Gmajnic muss gehen

Kommentare