Keine Verletzten

Ammoniak-Alarm: Bahnstrecke nach Bremerhaven kurzzeitig gesperrt

Bremen - Wegen eines Feuerwehreinsatzes auf dem Rangierbahnhof in Bremen ist am Dienstagmorgen der Zugverkehr zwischen Bremen Hauptbahnhof und Bremerhaven Hauptbahnhof zeitweise gestoppt worden.

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers trat bei einem Kesselwagen an einem undichten Ventil Ammoniak aus, was an der Luft verdampfte. Die Feuerwehr habe mit einem größeren Aufgebot den undichten Waggon abgedichtet.

Niemand sei verletzt worden, und auch für die Anwohner habe keine Gefahr bestanden. Weil die Feuerwehrleute auf den Gleisen arbeiteten, sei der Zugverkehr unterbrochen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein

Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein

Meistgelesene Artikel

Platz für junge Gründer in alten Brinkmann-Gebäuden

Platz für junge Gründer in alten Brinkmann-Gebäuden

„Jacobs“-Schriftzug kehrt auf alten Röstturm zurück

„Jacobs“-Schriftzug kehrt auf alten Röstturm zurück

Einsatz am Gleis: Streckensperrung zwischen Bremen und Osterholz-Scharmbeck

Einsatz am Gleis: Streckensperrung zwischen Bremen und Osterholz-Scharmbeck

Landschaftsökologe Simon Köcher kümmert sich um Flora und Fauna am Flughafen

Landschaftsökologe Simon Köcher kümmert sich um Flora und Fauna am Flughafen

Kommentare