Feuer schmilzt Wasserschlauch und löscht sich so selbst

Bremen - Ein Feuer in einer Bremer Wohnung hat sich nach Angaben der Feuerwehr selbst gelöscht. Aus bislang ungeklärten Gründen brannte am Sonntagabend ein Kühlschrank.

Wie die Feuerwehr mitteilte, ließ die Hitze einen nahen Wasserschlauch schmelzen. Das Wasser habe die Flammen gelöscht, so dass Schlimmeres verhindert wurde. Menschen wurden nicht verletzt. Als die Feuerwehrmänner anrückten, rechneten sie eigentlich mit einem Rohrbruch - Wasser war in die Wohnung eines Nachbarn getropft. Die Feuerwehr schätzt den Sachschaden auf rund 20 000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Meistgelesene Artikel

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

„Hansebau“ und „Bremer Altbautage“: Smarte Sicherheit gegen Einbrecher

„Hansebau“ und „Bremer Altbautage“: Smarte Sicherheit gegen Einbrecher

Feuer zerstört in Bremen komplette Wohnung - vier Menschen werden verletzt

Feuer zerstört in Bremen komplette Wohnung - vier Menschen werden verletzt

Spektakulärer Fund auf der „Wallkontor“-Baustelle

Spektakulärer Fund auf der „Wallkontor“-Baustelle

Kommentare