Ermittlungsergebnisse

Feuer in Bremer Flüchtlingsheim wurde gelegt

Bremen - Brandstifter haben das Feuer in einem Bremer Flüchtlingsheim gelegt, bei dem im Juni 14 Bewohner verletzt wurden.

Das hätten die Ermittlungen ergeben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Medien hatten zuvor darüber berichtet. Hinweise auf den oder die Täter gebe es jedoch nicht.Das Feuer war am frühen Morgen in einem Müllcontainer im Keller ausgebrochen

Der Rauch hatte sich schnell in dem fünfgeschossigen Haus ausgebreitet. Die Feuerwehr musste einige Bewohner über Leitern aus ihren Wohnungen retten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Kommentare