Einfamilienhaus in Oberneuland ausgebrannt

Bremen - Am Dienstagmorgen ist in einer Wohnstraße in Oberneuland ein Einfamilienhaus völlig ausgebrannt. Anwohner hatten gegen 6 Uhr Flammen bemerkt, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete.

Die Anwohner weckten die Bewohnerin, brachten sie in Sicherheit und alarmierten die Feuerwehr. Der Sprecher: „Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, brannte das Haus nahezu vollständig, Flammen schlugen aus dem Dachbereich.“ Ein vor dem Haus geparktes Wohnmobil wurde aus dem Gefahrenbereich gefahren. Unter Atemschutz bekämpften die Feuerwehrleute zwei Stunden die Flammen. Rund 30 Einsatzkräfte konnten den Totalschaden des Hauses nicht verhindern, heißt es. Die Kripo ermittelt in Sachen Brandursache. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.
gn

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare