Einfamilienhaus in Oberneuland ausgebrannt

Bremen - Am Dienstagmorgen ist in einer Wohnstraße in Oberneuland ein Einfamilienhaus völlig ausgebrannt. Anwohner hatten gegen 6 Uhr Flammen bemerkt, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete.

Die Anwohner weckten die Bewohnerin, brachten sie in Sicherheit und alarmierten die Feuerwehr. Der Sprecher: „Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, brannte das Haus nahezu vollständig, Flammen schlugen aus dem Dachbereich.“ Ein vor dem Haus geparktes Wohnmobil wurde aus dem Gefahrenbereich gefahren. Unter Atemschutz bekämpften die Feuerwehrleute zwei Stunden die Flammen. Rund 30 Einsatzkräfte konnten den Totalschaden des Hauses nicht verhindern, heißt es. Die Kripo ermittelt in Sachen Brandursache. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.
gn

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

„Handwerksshow“ mit Ex-„Bachelor“ Jan Kralitschka im Weserpark

„Handwerksshow“ mit Ex-„Bachelor“ Jan Kralitschka im Weserpark

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

„Genussland“ veranstaltet Gastronomie-Tage

„Genussland“ veranstaltet Gastronomie-Tage

Kommentare