Einfamilienhaus in Oberneuland ausgebrannt

Bremen - Am Dienstagmorgen ist in einer Wohnstraße in Oberneuland ein Einfamilienhaus völlig ausgebrannt. Anwohner hatten gegen 6 Uhr Flammen bemerkt, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete.

Die Anwohner weckten die Bewohnerin, brachten sie in Sicherheit und alarmierten die Feuerwehr. Der Sprecher: „Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, brannte das Haus nahezu vollständig, Flammen schlugen aus dem Dachbereich.“ Ein vor dem Haus geparktes Wohnmobil wurde aus dem Gefahrenbereich gefahren. Unter Atemschutz bekämpften die Feuerwehrleute zwei Stunden die Flammen. Rund 30 Einsatzkräfte konnten den Totalschaden des Hauses nicht verhindern, heißt es. Die Kripo ermittelt in Sachen Brandursache. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.
gn

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Das Rathaus verkauft sein Dach

Das Rathaus verkauft sein Dach

Kommentare