Polizeifeindlicher Bezug

Farbanschlag auf den Kaiser - Denkmal in Schwachhausen beschmiert

+
Die Polizei Bremen sucht nach dem Farbanschlag Zeugen.

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag das Kaiser-Friedrich-Denkmal in Bremen mit Farbe beschmiert. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Bremen - Zeugen bemerkten demnach am Sonntagmorgen die Farbschmierereien an dem von Louis Tuaillon geschaffenen und 1905 eingeweihten bronzenen Reiterstandbild, das den 99-Tage-Kaiser Friedrich III. zeigt, an der Slevogtstraße in Bremen-Schwachhausen. 

„Es handelt sich um Symbole und Schriftzüge mit hauptsächlich politisch linkem und polizeifeindlichem Bezug“, sagte ein Polizeisprecher. Die Unbekannten benutzten unter anderem pinkfarbene Lackfarbe und weiße Farbmarker. Zeugenhinweise an die Kripo unter 0421/362-3888.

je

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

Meistgelesene Artikel

Corona-Krise in Bremen: Das Rot-Kreuz-Krankenhaus wird umgekrempelt

Corona-Krise in Bremen: Das Rot-Kreuz-Krankenhaus wird umgekrempelt

Appell des Klinik-Personals: Bleibt zu Hause!

Appell des Klinik-Personals: Bleibt zu Hause!

Zeitspiele über der Gartenhecke

Zeitspiele über der Gartenhecke

„Bartolomeo“ ist beim Bruder im All

„Bartolomeo“ ist beim Bruder im All

Kommentare