Falsche Polizisten als Sexualtäter

Bremen - Auf dem Heimweg von der Disco sind am Sonnabend gegen 2 Uhr zwei 16-jährige Mädchen in den Wallanlagen an der Contrescarpe sexuell belästigt worden – von drei falschen Polizisten.

Die Täter hatten sich als Zivilbeamte ausgegeben und gesagt, sie müssten die Mädchen im Zusammenhang mit Drogenermittlungen durchsuchen. Dabei berührten sie die Mädchen unter anderem im Genitalbereich und an den Brüsten, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Weil den Mädchen das verdächtig vorkam, meldeten sie den Vorfall anschließend auf der Polizeiwache. Im Verlauf der Nacht meldeten sich zwei weitere Mädchen, 17 und 18 Jahre alt, beim Revier in Lesum – und zeigten eine ähnliche Tat an. Der Tatort sei am Hillmannplatz gewesen. Die Polizei weist darauf hin, dass derartige Durchsuchungen nicht so und nicht von Männern gemacht werden. Die Ermittler bitten Zeugen, sich unter 0421/362-38 88 zu melden. Einer der Täter ist etwa 40 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Der zweite soll 20 bis 30 Jahre alt sein und eine „dunklere Hautfarbe“, der dritte auffallende Segelohren haben. 

kuz

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Meistgelesene Artikel

Aufgebrachter VW-Fahrer fährt Polizisten an

Aufgebrachter VW-Fahrer fährt Polizisten an

„Summer Sounds“: Technobässe, Jazz und Lichterketten

„Summer Sounds“: Technobässe, Jazz und Lichterketten

„Sommer in Lesmona“: „Blauer Himmel – fast wie hier“

„Sommer in Lesmona“: „Blauer Himmel – fast wie hier“

53-Jähriger nach Tritten gegen den Kopf notoperiert

53-Jähriger nach Tritten gegen den Kopf notoperiert

Kommentare