Feuer in Mehrfamilienhaus in Bremen

1 von 9
Die Einsatzkräfte versorgten bei dem Brand 25 Verletzte, darunter fünf Kinder.
2 von 9
Die Einsatzkräfte versorgten bei dem Brand 25 Verletzte, darunter fünf Kinder.
3 von 9
Die Einsatzkräfte versorgten bei dem Brand 25 Verletzte, darunter fünf Kinder.
4 von 9
Die Einsatzkräfte versorgten bei dem Brand 25 Verletzte, darunter fünf Kinder.
5 von 9
Die Einsatzkräfte versorgten bei dem Brand 25 Verletzte, darunter fünf Kinder.
6 von 9
Die Einsatzkräfte versorgten bei dem Brand 25 Verletzte, darunter fünf Kinder.
7 von 9
Die Einsatzkräfte versorgten bei dem Brand 25 Verletzte, darunter fünf Kinder.
8 von 9
Die Einsatzkräfte versorgten bei dem Brand 25 Verletzte, darunter fünf Kinder.

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Bremen sind am Sonntagabend 25 Bewohner verletzt worden. Darunter seien auch fünf Kinder gewesen, teilte die Feuerwehr mit. Die Brandursache ist bislang unklar, so die Feuerwehr.

Sprengung eines Funkturms in Zeven

In Zeven ist am Mittwochmorgen ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast der Deutschen Funkturm, eine Tochter der Deutschen Telekom, mit …
Sprengung eines Funkturms in Zeven

Große Schritte für Hajrovic und Fritz

Großer Schritt für Izet Hajrovic: Der Werder-Profi hat am Mittwoch erstmals seit seinem Kreuzbandriss im Dezember wieder auf dem Rasen gestanden.
Große Schritte für Hajrovic und Fritz

Osterfeuer in der Gemeinde Dörverden

In fast allen Ortschaften der Gemeinde brannten traditionell zum Osterfest kleinere und größere Osterfeuer, die sogar bei teilweise Sonnenschein gut …
Osterfeuer in der Gemeinde Dörverden

Ostereisuche im Freibad Schwarme

Im Freibad Schwarme trafen sich Familien um gemeinsam mit den Kids die Ostereier auf dem Gelände zu suchen. Neben der Suche gab es Kaffee und Kuchen …
Ostereisuche im Freibad Schwarme

Meistgelesene Artikel

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

Kleines Teil, große Wirkung

Kleines Teil, große Wirkung

Abgeflext und abgeschleppt

Abgeflext und abgeschleppt

Stück für Stück zurück

Stück für Stück zurück