Junges Publikum bester Stimmung

Nico Santos in Bremen: Ein dynamisches Energiebündel

Er singt in der Hocke und ist bereit zu springen: Nico Santos auf der Bühne des Pier 2.
+
Er singt in der Hocke und ist bereit zu springen: Nico Santos auf der Bühne des Pier 2.

Jetzt aber: Wegen Corona verschoben, holte der gebürtige Bremer Nico Santos jetzt sein Konzert in Bremen nach - mit großem Erfolg.

Bremen – Ein tiefer Bass durchdringt den Saal, ein druckvoller Sound entfaltet sich: Nico Santos geht gleich in die Vollen mit „Play with fire“. Das stark weiblich geprägte und recht junge Publikum bekommt schon beim ersten Song Gelegenheit mitzusingen. Am Donnerstagabend ist die Stimmung beim Auftritt des gebürtigen Bremers (sein Vater ist Melitta-Mann Egon Wellenbrink) im Pier 2 sofort am Anschlag.

Laut Veranstalter ist die Halle am Gröpelinger Weserufer nahezu ausverkauft. Das Konzert wurde aus dem Aladin, wo es im März 2020 stattfinden sollte, hierher verlegt. Zu dem satten Sound tragen Schlagzeug und ein weiterer Rhythmiker umgeben von Trommeln bei – eine Menge Kraft entlädt sich auf der Bühne und bei den Fans.

Nico Santos erwärmt die Frauenherzen

Der 28-jährige Santos ist ein dynamisches Energiebündel auf der Bühne. Schon kurz nach Beginn gehen der Sänger und das Publikum in die Hocke und springen zum Beginn eines Refrains auf. Nico Santos erwärmt die Frauenherzen. Eine Frauenstimme im hinteren Bereich ist etwas später mehrfach zu hören. Sie ruft: „Nico!“

Der Vollblutmusiker kann auch Gänsehaut: „Walking in your shoes“ ist einem verstorbenen Freund gewidmet. Santos singt im weißen Scheinwerferlicht am Klavier. Eine Frau im Publikum blickt gebannt auf die Bühne und singt leise mit. Santos wirkt vertieft und leistet perfekte Stimmarbeit hinein in die hohen Lagen. Eine ruhige Nummer, ein donnernder Applaus folgt.

Danach wendet der Sänger sich wieder seinen Fans zu. Er will die Hände oben sehen. Die Handys leuchten. Der 28-Jährige lässt die Leute die Hände heben und senken und wünscht sich eine La-Ola-Welle. Die geht sogleich von vorne nach hinten durch den Saal. Während „Seven days“ beginnt, zieht sich der Nico Santos eine Werder-Bremen-Jacke an. Das kommt an im Bremer Westen.

Die Fans sind textsicher und treffen in ihrer großen Menge auch die Melodien recht gut, etwa bei „Unforgettable“. Der Schlagzeuger und der zweite Rhythmusmusiker bekommen ihre Soloparts – und füllen diese eindrucksvoll.

Und auch das Publikum zieht mit: Es geht in die Hocke und wartet auf das Signal zum Sprung.

Santos springt hoch, landet wieder, die Band spielt einen krachenden Akkord. Zu den Bewegungen gibt es immer wieder kurze Klangimpulse. Tanz steuert die Musik. So beginnt die letzte Nummer im Set: „Rooftop“. „Bei diesem Song will ich Euch alle hören, von vorne bis ganz hinten“, ruft der Sänger. Santos lässt Frauen und Männer separat singen. Die Frauen sind lauter. Sie sind ja auch deutlich in der Überzahl.

Konzert von Nico Santos in Bremen: Der Saal kocht

Der Saal kocht. Santos und das Publikum in Bremen sind eine heiße Mischung, und so setzen die „Zugabe“-Rufe auch gleich ein. Und als Zugabe gibt es drei Songs, beginnend mit dem Michael-Jackson-Hit „Man in the mirror“. Dabei wird er nur von dem Gitarristen Jakob Nebel begleitet. Der Song wirkt filigran. Santos’ Stimme kommt sehr gut zur Geltung, genauso die feine Gitarrenarbeit. Als zweite Zugabe erklingt „Safe“ und schließlich „Better“, sonst bekannt als Duett mit Sängerin Lena Meyer-Landrut.

Hier haben sich ein Künstler, seine Band und ein Publikum gefunden. Santos sagt zum Abschied: „Bremen, ich danke Euch von Herzen.“ Befragte Zuschauerinnen sind begeistert. Und sie sind teilweise von weit angereist. So etwa ein 14-jähriges Mädchen aus Schleswig-Holstein. Eine 19-jährige Bremerin bringt es auf den Punkt: „Nico macht gute Musik, sieht gut aus und tanzt gut.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln

Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln

Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Bremerhavener Eisbären „Anna“ und „Elsa“ leben gern im „Hotel Mama“

Bremerhavener Eisbären „Anna“ und „Elsa“ leben gern im „Hotel Mama“

Bremerhavener Eisbären „Anna“ und „Elsa“ leben gern im „Hotel Mama“
Acht-Millionen-Diebin untergetaucht: Wo ist Yasemin Gündogan?

Acht-Millionen-Diebin untergetaucht: Wo ist Yasemin Gündogan?

Acht-Millionen-Diebin untergetaucht: Wo ist Yasemin Gündogan?

Kommentare