Autobauer aus Stuttgart

Daimler steckt gut 750 Millionen Euro in Bremer Werk - 500 neue Jobs

+
Symbolbild

Bremen/Stuttgart - Der Autobauer Daimler erweitert seine Bremer Mercedes-Fabrik für mehr als 750 Millionen Euro und schafft dort in den nächsten Jahren 500 neue Arbeitsplätze.

Das Werk zeichne weiter für die absatzstärkste Baureihe der Schwaben, die Mercedes-C-Klasse, verantwortlich und werde neben dem Nachfolger der aktuellen C-Klasse zwei zusätzliche Modelle erhalten, teilte der Konzern am Donnerstag in Stuttgart mit.

Neben Bremen baut Daimler die C-Klasse seit 2014 noch in East London (Südafrika), Peking (China) und Tuscaloosa (USA). Die 500 neuen Jobs sollen schrittweise bis 2020 entstehen und zum Großteil unbefristete Stellen in der Stammbelegschaft sein. Zudem ist geplant, die Ausbildungsplätze zwischen den Jahren 2017 und 2023 leicht um rund 15 auf jährlich 150 Stellen aufzustocken.

Derzeit arbeiten 12500 Menschen in dem Werk in Bremen, das 2014 rund 340000 Fahrzeuge produziere - insgesamt acht Modelle, darunter die C-Klasse. Bei der Modernisierung und dem Ausbau des Werkes stehe der digitale Wandel der Produktion im Vordergrund, bei dem es zum Beispiel um die durchgängige Vernetzung der Anlagen geht oder darum, dass Roboter nicht mehr hinter Schutzzäunen, sondern Hand in Hand mit den Menschen am Fließband arbeiten.

Bremen ist das Leitwerk für die Produktion der C-Klasse. So steuern die Hanseaten zum Beispiel federführend den Anlauf neuer Modelle für die Schwesterwerke im übrigen Teil der Welt.
dpa

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Kommentare