Kampf gegen Corona

FFP2-Masken für Bremen: Wer den kostenfreien Corona-Schutz bekommt

Die Bundesregierung stattet 27 Millionen Menschen mit FFP2-Masken aus. Viele Menschen aus Bremen können sich den Corona-Schutz aus der Apotheke abholen.

Bremen – Um der enorm großen Ausbreitung vom Coronavirus Einhalt zu gebieten, ist es das Vorhaben von Gesundheitsminister Jens Spahn, dass eine Vielzahl an Menschen FFP2-Masken erhalten. Der CDU-Politiker hatte angekündigt, dass Risikogruppen ab 15. Dezember mit insgesamt 15 Masken, die Schutz vor einer Infektion mit dem Virus Sars-CoV-2 bieten, ausgestattet werden. Die Ausgabe ist auf drei Schübe verteilt. Auch viele Bremer dürfen sich über den speziellen Mund-Nasen-Schutz freuen.

Stadt in Bremen:Bremen
Fläche:326,7 Quadratkilometer
Bevölkerung:547.979 (30. Apr. 2012)
Bürgermeister:Andreas Bovenschulte
Vorwahl:0421

FFP2-Masken in Bremen: Diese Gruppen haben Anspruch auf den kostenlosen Coronavirus-Schutz

Es sind vor allem Menschen ab 60 Jahren oder Personen mit Vorerkrankungen, die mit den FFP2-Masken ausgerüstet werden. Die Masken-Ausgabe in Bremen erfolgt in mehreren Schritten. Zunächst sollen die beiden genannten Risikogruppen und Frauen mit Risikoschwangerschaften den besagten Mund-Nasen-Schutz kostenfrei in der Apotheke in dreifacher Ausführung abholen können.

Im Kampf gegen das Coronavirus und dessen Ausbreitung werden bundesweit 27 Millionen FFP2-Masken an Risikogruppen verteilt.

Die Vorlage des Personalausweises oder gar die Eigenauskunft über die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe soll ausreichen, um die FFP2-Masken zum Schutz vor dem Coronavirus zu erhalten. Gemäß Gesundheitsministerium gilt diese Regelung bis einschließlich 31. Dezember 2020. Die Verordnung hinsichtlich der Masken tritt am 15. Dezember in Kraft. Sie ist bundesweit gültig, nicht nur im Stadtstaat Bremen, sondern auch in Hamburg wird mit der Masken-Verteilung begonnen, berichtet 24hamburg.de*.

Kostenlose FFP2-Masken in Bremen: Corona-Risikogruppen klar definiert - Coupons für weitere Masken

Für die Zeit ab 1.1.2021 sollen die Corona-Risikogruppen in Bremen insgesamt zwölf FFP2-Masken erhalten. Im Vorfeld bekommen die betroffenen Personen zwei fälschungssichere Coupons für jeweils sechs Masken von der jeweiligen Krankenkasse zugeschickt. Die Coupons können in zwei festgelegten Zeiträumen bei der örtlichen Apotheke eingelöst werden. Für den Mund-Nasen-Schutz, der ab dem Jahr 2021 verfügbar sein wird, ist jedoch ein Eigenanteil fällig. Dieser beläuft sich pro eingelöstem Coupon auf zwei Euro, eine Maske kostet an sich aber schon rund sechs Euro. Der Bund investiert laut Gesundheitsministerium etwa 2,5 Milliarden Euro für diese Maßnahme.

Folgende Erkrankungen oder Risikofaktoren berechtigen dazu, das FFP2-Masken-Angebot nutzen zu dürfen:

  • - chronisch obstruktive Lungenerkrankung / Asthma bronchiale
  • - chronische Herz- oder Niereninsuffizienz (Schwäche von Herz und/oder Nieren)
  • - Zerebrovaskuläre Erkrankung (Schlaganfälle / Erkrankungen der Blutgefäße des Hirns)
  • - Diabetes mellitus Typ 2
  • - aktive, fortschreitende oder metastasierte Krebserkrankungen
  • - Therapien, welche die Immunabwehr beeinträchtigen
  • - Organ- oder Stammzellentransplantation
  • - Risikoschwangerschaft

Die Krankenkassen überprüfen die Daten und schicken den Personen aus der Risikogruppe daraufhin die Coupons für die FFP2-Masken zu. Diese Masken filtern Partikel besonders wirksam aus der ein- oder ausgeatmeten Luft. Bei zuvor erfolgten Tests müssen die Masken mindestens 94 Prozent an Test-Aerosolen herausgefiltert haben. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) warnt jedoch davor, dass die FFP2-Masken „keinen hundertprozentigen Schutz für das Coronavirus“ bieten. Sie würden aber die Gefahr hinsichtlich einer Ansteckung deutlich senken.

Bremens Strategie gegen Coronavirus-Ausbreitung: 1,75 Millionen kostenlose FFP2-Masken

Da immer mehr Masken in Deutschland hergestellt würden, könne der akute Bedarf nun überwiegend aus inländischen Produktionen gedeckt werden. Dies sah noch im August 2020 anders aus, als Jens Spahn als Gast in der ZDF-Talkshow von Moderator Markus Lanz gar Fehler im Kampf gegen das Coronavirus* und dessen Ausbreitung eingestehen musste. Konkret ging es darum, dass Maskenkäufe im Ausland zu spät erfolgt waren, derweil die inländische Produktion den enormen Bedarf nicht decken konnte.

Die Situation hat sich jedoch mittlerweile zum Guten verbessert, es seien ausreichend Masken für die Risikogruppen verfügbar. Bereits Anfang Dezember vermeldeten die Bremer Apothekerkammer und das Bremer Rathaus, schon 1,75 Millionen FFP2-Masken kostenfrei vergeben zu haben. Diese waren ab Mitte November in Apotheken in Bremen und Bremerhaven für Abnehmer ab 65 Jahren verfügbar, maximal zehn Masken pro Person sollten ausgegeben werden. Laut Rechnung des Senats sind so etwa 144.000 Menschen in den beiden Städten mit FFP2-Masken versorgt worden. // *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Sina Schuldt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

Wohnen statt Mustern im früheren Bremer Bundeswehr-Hochhaus

Wohnen statt Mustern im früheren Bremer Bundeswehr-Hochhaus

Wohnen statt Mustern im früheren Bremer Bundeswehr-Hochhaus
Bremen: Jagdszenen zwischen Straßenbahngleisen

Bremen: Jagdszenen zwischen Straßenbahngleisen

Bremen: Jagdszenen zwischen Straßenbahngleisen
Familie in Bremen brutal getötet: Vater soll Täter sein – Stress als Auslöser?

Familie in Bremen brutal getötet: Vater soll Täter sein – Stress als Auslöser?

Familie in Bremen brutal getötet: Vater soll Täter sein – Stress als Auslöser?
Über Bremen im Einsatz mit „Christoph 6“

Über Bremen im Einsatz mit „Christoph 6“

Über Bremen im Einsatz mit „Christoph 6“

Kommentare