Sielwall, Schlachte, Osterdeich

Corona-Ärger in Bremen: Regeln für einige offenbar nur noch ein „Angebot“

Schlägereien, Sachbeschädigungen, Ruhestörungen und Verstöße gegen die Corona-Verordnung gab es in Bremen in der Nacht auf Sonntag zuhauf.

Bremen – Volle Straßen und Plätze kennen die Menschen in Bremen an Schlachte, Osterdeich und im Viertel aus der Zeit vor der Corona-Pandemie – und auch Ausschreitungen gibt es dort immer wieder. Durch die Kontaktbeschränkungen und den Lockdown war es aber auch an diesen Punkten der Stadt vor allem seit dem vergangenen Herbst ruhig geworden. Nicht so in der Nacht zu Sonntag. In einer Pressemeldung listet die Polizei Bremen eine ganze Reihe von Verstößen – nicht nur gegen die Corona-Regeln.

Allein zwischen 22 und 6 Uhr rückten die Streifenwagen der Polizei knapp 150-mal aus, berichtet Pressesprecher Nils Matthiesen am frühen Sonntagmittag. Viele vorwiegend junge Menschen flanierten, tranken und feierten demnach an den bekannten Bremer Party-Örtlichkeiten und hinterließen dabei rücksichtslos ihren Müll.

Corona-Regeln in Bremen: Einige sehen Verordnung „nur noch als Angebot“

Einige der Personen nahmen die Corona-Verordnung dabei „nur noch als Angebot wahr“, schreibt Matthiesen. Die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten hätten folgerichtig immer wieder auf Abstände und Maskenpflicht hinweisen müssen. „Auch wenn sich die Corona-Situation langsam entspannt, agieren Sie auch in den kommenden Wochen mit Vernunft und Einsicht. Halten Sie sich an die Maßnahmen, auch wenn es schwerfällt“, appellierte Pressesprecher Matthiesen an die Bevölkerung.

Müll liegt am Osterdeich – fast so wie in Zeiten ohne Corona-Pandemie.

Nicht nur Osterdeich, die Schlachte und die Wesertreppen waren am Abend und in der Nacht sehr stark besucht, auf der Sielwall-Kreuzung hatten sich laut Polizeiangaben zeitweise bis zu 250 Personen eingefunden. Kurzzeitig hatten diese sogar versucht, ein Fußballspiel zu starten – was von der Polizei nach eigenen Angaben aber verhindert werden konnte. Die Einsatzkräfte stellten infolgedessen zwei Bälle sicher.

Beschädigte Scheiben am Osterdeich, rund 20 Schlägereien im Stadtgebiet

Am Osterdeich wiederum feierten 100 Jugendliche im Bereich der Weserfähre und beschädigten dabei Scheiben des Hauses, berichtete Nils Matthiesen. Auch dort musste die Polizei einschreiten und fertigte unter anderem Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Unter anderem am Sielwall kam es in der Nacht auf Sonntag zu zahlreichen Einsätzen der Polizei. (Symbolfoto)

Eine von rund 20 gemeldeten Schlägereien schildert der Polizeisprecher im Zusammenhang mit den Corona-Verstößen: Im Ostertorviertel bewarfen sich demnach zwei feiernde Gruppen mit Flaschen. Im weiteren Verlauf der Konfrontation wurde dabei ein 22-Jähriger von einem Angreifer mit einem Schlagring verletzt, die Ermittlungen dazu dauerten am Sonntag noch an.

Ebenfalls am Samstagabend löste die Hamburger Polizei eine illegale Rave-Party auf und räumte das Schanzenviertel*.

Schlägereien am Wall und im Viertel mit schwer Verletzten

Zwei weitere Schlägereien ereigneten sich laut der Polizei innerhalb kurzer Zeit am Heldentorsteinweg und im Viertel. Nahe der Wallanlagen gerieten demnach bereits am Samstagnachmittag zwei Jugendliche in einen Streit. Dabei schlug, trat und stach ein 15-Jähriger auf seinen 17 Jahre alten Kontrahenten ein und fügte ihm mehrere Stichverletzungen zu. Passanten konnten die beiden Beteiligten voneinander trennen. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Angreifer auf der Flucht fest, die Mordkommission ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Der Angegriffene wurde schwer verletzt.

Beim zweiten gemeldeten Vorfall beleidigte ein alkoholisierter Mann in der Nacht auf Sonntag im Steintorviertel offenbar mehrere Personen. Dies führte laut der Polizei zu einer Auseinandersetzung, bei der der 25-Jährige mit einer zerbrochenen Flasche schwer verletzt wurde. Zuvor soll der Verletzte seinen Angreifer und einen weiteren Mann rassistisch beleidigt haben. Der Täter flüchtete und wird nun von der Polizei gesucht. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Marvin Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Meistgelesene Artikel

Am Bremer Weserpark geht es rund

Am Bremer Weserpark geht es rund

Am Bremer Weserpark geht es rund
Bremen: 15-Jähriger ertrinkt – Hunderte von Schaulustigen behindern Rettungseinsatz

Bremen: 15-Jähriger ertrinkt – Hunderte von Schaulustigen behindern Rettungseinsatz

Bremen: 15-Jähriger ertrinkt – Hunderte von Schaulustigen behindern Rettungseinsatz
Bremen: Maskenpflicht in Bus und Bahn bleibt

Bremen: Maskenpflicht in Bus und Bahn bleibt

Bremen: Maskenpflicht in Bus und Bahn bleibt
Neue Corona-Verordnung in Bremen: Mehr Kontakte, mehr Besucher, mehr Öffnungen

Neue Corona-Verordnung in Bremen: Mehr Kontakte, mehr Besucher, mehr Öffnungen

Neue Corona-Verordnung in Bremen: Mehr Kontakte, mehr Besucher, mehr Öffnungen

Kommentare