Rettungshubschrauber am Osterdeich 

„Christoph 6“ berührt Baum

Bremen - Ein seltener Anblick: Am Osterdeich „gestrandet“ ist am frühen Mittwochabend der Bremer Rettungshubschrauber „Christoph 6“. Wie Radio Bremen berichtet, berührte der Hubschrauber bei der Landung zu einem Einsatz mit seinen Rotorblättern einen Baum am Weserufer.

Weil laut Sender nicht klar war, ob etwas kaputtgegangen ist, musste der Hubschrauber abgeschleppt werden. Die Aktion dauerte etwas mehr als zwei Stunden. Der Hubschrauber stand in dieser Zeit am Uferweg des Osterdeichs. In der Werkstatt untersuchen Experten die Rotorblätter jetzt genauer. Der Rettungshubschrauber, der am Klinikum Links der Weser stationiert ist, kam im vergangenen Jahr auf insgesamt 1 612 Einsätze.

 vr

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

„So ein Kackei kann man Pavlenka nicht antun“: Die Netzreaktionen zur Partie #FCBSVW

„So ein Kackei kann man Pavlenka nicht antun“: Die Netzreaktionen zur Partie #FCBSVW

Meistgelesene Artikel

Liebe, Hits und Partystimmung

Liebe, Hits und Partystimmung

Patient tritt Rettungsassistent krankenhausreif - Epilepsieanfall?

Patient tritt Rettungsassistent krankenhausreif - Epilepsieanfall?

Trauriger Bremer Spitzenwert: DB-Regionalzüge kommen oft zu spät

Trauriger Bremer Spitzenwert: DB-Regionalzüge kommen oft zu spät

Bremer Ordnungsdienst zieht nach einem halben Jahr im Einsatz eine positive Bilanz

Bremer Ordnungsdienst zieht nach einem halben Jahr im Einsatz eine positive Bilanz

Kommentare