„Linke“-Büro: Brief mit Pulver aufgetaucht – Substanz ungefährlich

In einem Abgeordnetenbüro der Partei „Die Linke“ in der Bremer Neustadt ist ein verdächtiger Umschlag mit einer unbekannten Substanz aufgetaucht.

Bremen - Am Montag gegen 18 Uhr bemerkte eine Mitarbeiterin des Büros einen eingeworfenen Umschlag. Dadurch wurde ein größerer Einsatz von Polizei, Bundespolizei und Feuerwehr ausgelöst. 

In dem Umschlag befand sich eine pulverartige Substanz. Diese stellte sich nach eingehender Untersuchung durch Spezialisten als nicht gefährlich heraus. Die weiteren Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an, teilt die Polizei mit.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

Gold und Dramatik

Gold und Dramatik

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

Kommentare