Bremer Verein organisiert Hilfe für Nepal

Bremen - Ein Bremer Verein organisiert Hilfe für die Erdbebenopfer in Nepal. Der Verein Ketaaketi unterstützt mehr als 2000 Schulkinder in dem Land. Mindestens 50 sind bei dem Beben im Himalaya ums Leben gekommen.

Davon betroffen seien jedoch alle, sagte Vorstandsmitglied Georg Heygster am Montag. „Die Versorgung ist zusammengebrochen.“ Heygster und seine Mitstreiter sammeln jetzt Spenden, um Wasser und Lebensmittel an die Schüler und deren Familie verteilen zu können.

Medien hatten zuvor über den Hilfsfonds berichtet. Die von dem Verein gegründete Schule in einem Slum der Hauptstadt Kathmandu ist nach Angaben von Heygster stark beschädigt. Ein Großteil der anderen Schulprojekte liegt ebenfalls in dem Katastrophengebiet. Doch von den Schulen außerhalb Kathmandus gebe es bisher keine Nachrichten, sagte Heygster.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

„Handwerksshow“ mit Ex-„Bachelor“ Jan Kralitschka im Weserpark

„Handwerksshow“ mit Ex-„Bachelor“ Jan Kralitschka im Weserpark

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Kommentare