Bremer Bürgerschaft - letzte Sitzung vor Landtagswahl

+
Bremer Bürgschaft tagt am Donnerstag zum letzten Mal vor Landtagswahl.

Bremen  - Die Bremer Bürgerschaft ist am Donnerstag zu ihrer letzten Sitzung vor der Landtagswahl zusammengekommen.

Als Errungenschaften der 18. Legislaturperiode nannte Parlamentspräsident Christian Weber (SPD) die gesenkten Hürden für Bürgeranträge und Volksentscheide, die Einführung der Schuldenbremse, das Mindestlohngesetz, die Lockerung des Friedhofszwangs und den Staatsvertrag mit den Muslimen.

In den zurückliegenden vier Jahren setzten die Parlamentarier außerdem zwei Untersuchungsausschüsse zu den tödlichen Infektionen auf einer Frühchenstation und zur Kostenexplosion beim Neubau des Klinikums Bremen-Mitte ein. Weber dankte den 83 Abgeordneten am Ende der 81. Sitzung für ihre Arbeit.

„Sie waren sehr fleißig und umsichtig und haben sich den Feierabend redlich verdient“, sagte er laut Redemanuskript. Am 10. Mai wählen die Menschen im kleinsten Bundesland einen neuen Landtag.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Meistgelesene Artikel

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Kommentare