Zwei Mitarbeiterinnen verletzt

Bewaffnete Männer überfallen Supermarkt und fesseln Angestellte

+

Zwei bisher unbekannte Männer haben am Samstag einen Supermarkt in Bremen-Burglesum überfallen. Die beiden Räuber bedrohten die vier Angestellten mit Schusswaffen und fesselten sie.

Bremen - Kurz nach Ladenschluss gegen 21.15 Uhr verließen die vier Mitarbeiter im Alter von 21, 44, 46 und 50 Jahren den Supermarkt an der Charlotte-Wolff-Allee durch den Seiteneingang. Dort lauerten die beiden Räuber, sie bedrohten die Mitarbeiter mit Schusswaffen und drängten sie zurück in den Laden, berichtet kreiszeitung.de*.

Überfall auf Supermarkt: Täter fesseln Mitarbeiter

Die unbekannten Männer ließen sich Bargeld aus dem Tresor aushändigen und fesselten die vier Angestellten. Anschließend flüchteten die Täter mit der Beute, teilt die Polizei mit. 

Die Mitarbeiter konnten sich wenig später selbstständig befreien und riefen den Notruf der Polizei. Alle wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die 21 und 46 Jahre alten Mitarbeiterinnen wurden leicht verletzt, die 21-Jährige kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 44-jährige Angestellte und seine 50 Jahre alte Kollegin blieben unverletzt.

Überfall in Bremen: Täterbeschreibung

Die Täter wurden als etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und zwischen 20 und 25 Jahre alt beschrieben. Beide sollen zum Tatzeitpunkt mit dunklen Kapuzenpullovern bekleidet sowie mit Tüchern vermummt gewesen sein. Einer der Räuber trug dabei ein schwarz-weißes Bandana. Das Duo führte während der Tat schwarze Schusswaffen und eine dunkle Sporttasche mit Nike-Emblem mit sich.

Die Polizei Bremen fragt, wem die beiden Räuber am Samstagabend im Ortsteil Lesum aufgefallen sind und wer Hinweise geben kann. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefon 0421/362-3888 zu melden. Derweil kam es vor einem Supermarkt bei Hamburg zu einem Todes-Drama. Ein Mann suchte verzweifelt nach Hilfe - kurz darauf war er tot. Derweil hat die Mitarbeiterin einer Tankstelle in Bremen einen wahren Albtraum erlebt, als eine Mann mit einem Messer eintrat. Darüber berichtet *nordbuzz.de.

Im Bremer Viertel wurde eine Frau am hellichten Tag überfallen. Auch in der Bremer Neustadt wurde ein Supermarkt überfallen.

*kreiszeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Beirut: Gewalt bei Protesten - Premier schlägt Neuwahlen vor

Beirut: Gewalt bei Protesten - Premier schlägt Neuwahlen vor

38,2 Grad am Samstag - und die Hitze bleibt

38,2 Grad am Samstag - und die Hitze bleibt

Leichtathletik ohne Zuschauer: Sprinter Almas glänzt

Leichtathletik ohne Zuschauer: Sprinter Almas glänzt

Hochsommerliche Hitze stellt sich ein

Hochsommerliche Hitze stellt sich ein

Meistgelesene Artikel

Flugtaxi: Von Bremen bis nach Hamburg oder Hannover durch die Luft schweben

Flugtaxi: Von Bremen bis nach Hamburg oder Hannover durch die Luft schweben

Nach Kollision auf der Weser: Passanten entdecken leblosen Körper - es ist der Vermisste

Nach Kollision auf der Weser: Passanten entdecken leblosen Körper - es ist der Vermisste

Zwei Bremer Messen mit viel Platz

Zwei Bremer Messen mit viel Platz

Trio bewirft Obdachlosen mit Gullydeckel

Trio bewirft Obdachlosen mit Gullydeckel

Kommentare