Betrunkener schlägt Mann mit Schlagstock nieder

Bremen - Zu einer blutigen Auseinandersetzung kam es in der Nacht zu Freitag in der Nähe des Bremer Bahnhofs. Nach Angaben der Polizei schlug ein 22-Jähriger mit einem Teleskopschlagstock auf den Kopf eines 35-Jährigen ein.

Gegen 1 Uhr in der Nacht zu Freitag habe der 22-Jährige nach Polizeiangaben auf dem Platz der deutschen Einheit mit einem Teleskopschlagstock auf den Kopf eines Bahnhofsbesuchers eingeschlagen und sei anschließend geflüchtet.

Sein 35-jähriges Opfer erlitt eine stark blutende Kopfplatzwunde und eine Schwellung an der linken Augenbraue. Nach der Versorgung der Wunden ging es ihm besser- er musste nicht ins Krankenhaus.

Anders lief es bei dem Täter. Er wurde bei seinem Schlag beobachtet und anschließend von Zeugen verfolgt. In Höhe des Kinos konnte er überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Mit 1,7 Promille wurde er vorläufig festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Wieder Steine auf der Straße in Bremen

Wieder Steine auf der Straße in Bremen

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Kommentare