Betrunkener Autofahrer verletzt Beamten

Bremen - Polizeibeamte machten in der Nacht zu Dienstag einen Autofahrer auf ein fehlendes Kennzeichen aufmerksam. Der 42-Jährige stieg daraufhin aus seinem Wagen und attackierte zusammen mit zwei weiteren Insassen einen 30-Jährigen Polizisten, der dadurch Verletzungen erlitt.

Der deutlich unter Alkoholeinfluss stehende 42-jährige Fahrer stieg aus seinem Auto und gab an, dass er weder Führerschein noch Fahrzeugschein dabei habe. Mit Fäusten griff er einen 30-jährigen Beamten an, zwei weitere Männer (14 und 38 Jahre) stiegen ebenfalls aus dem Auto und schlugen in Richtung der Einsatzkräfte.

Erst der Einsatz von Pfefferspray und weitere Unterstützung der Polizei konnte die Situation entschärfen. Der 30-jährige Polizist erlitt Verletzungen an beiden Knien, der Hand und dem Auge. Zudem trug er eine Bissverletzung am Arm davon und war nicht mehr dienstfähig.

Die Männer müssen sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Gefährliche Körperverletzung, Fahren und Fahren lassen ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Kommentare