Polizei: Rotlicht übersehen

Vier Schwerverletzte nach Unfall in Gröpelingen

+
Zwei Autos sind in der Kreuzung zusammengeprallt.

Bremen -  Bei einem Unfall in der Nähe der „Waterfront“ in Gröpelingen sind heute Mittag vier Menschen schwer verletzt worden.

Wie ein Polizeisprecher berichtete, war ein 72 Jahre alter Mann mit seinem Kleinwagen auf der Stapelfeldstraße unterwegs. Eine 32-jährige Autofahrerin wollte von der Ludwig-Plate Straße in die Stapelfeldstraße einbiegen. Dabei übersah sie nach Polizeiangaben das Rotlicht der Ampel und kollidierte im Kreuzungsbereich mit dem Auto des 72-Jährigen.

Die Frau zog sich bei dem Unfall schwere Beinverletzungen zu, heißt es. Ihre 33 Jahre alte Beifahrerin wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie verletzte sich laut Polizei bei dem Aufprall am Rücken. Der 72-Jährige und sein 36-jähriger Beifahrer zogen sich ebenfalls schwere Verletzungen zu. Alle vier kamen in Kliniken. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, berichtete die Polizei. Für die Zeit der Unfallaufnahme blieb die Stapelfeldstraße stadtauswärts bis etwa 14 Uhr gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. gn

Autos krachen vor "Waterfront" zusammen

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Vereiste Gleise, verspätete Bahnen in Bremen

Vereiste Gleise, verspätete Bahnen in Bremen

Per Haftbefehl gesucht: Polizei nimmt 26-Jährigen am Bahnhof fest

Per Haftbefehl gesucht: Polizei nimmt 26-Jährigen am Bahnhof fest

Kommentare