Polizei: Rotlicht übersehen

Vier Schwerverletzte nach Unfall in Gröpelingen

+
Zwei Autos sind in der Kreuzung zusammengeprallt.

Bremen -  Bei einem Unfall in der Nähe der „Waterfront“ in Gröpelingen sind heute Mittag vier Menschen schwer verletzt worden.

Wie ein Polizeisprecher berichtete, war ein 72 Jahre alter Mann mit seinem Kleinwagen auf der Stapelfeldstraße unterwegs. Eine 32-jährige Autofahrerin wollte von der Ludwig-Plate Straße in die Stapelfeldstraße einbiegen. Dabei übersah sie nach Polizeiangaben das Rotlicht der Ampel und kollidierte im Kreuzungsbereich mit dem Auto des 72-Jährigen.

Die Frau zog sich bei dem Unfall schwere Beinverletzungen zu, heißt es. Ihre 33 Jahre alte Beifahrerin wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie verletzte sich laut Polizei bei dem Aufprall am Rücken. Der 72-Jährige und sein 36-jähriger Beifahrer zogen sich ebenfalls schwere Verletzungen zu. Alle vier kamen in Kliniken. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, berichtete die Polizei. Für die Zeit der Unfallaufnahme blieb die Stapelfeldstraße stadtauswärts bis etwa 14 Uhr gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. gn

Autos krachen vor "Waterfront" zusammen

Im Kreuzungsbereich der Waterfront kam es am Dienstag zu einem Autounfall. © photoka.de
Im Kreuzungsbereich der Waterfront kam es am Dienstag zu einem Autounfall. © photoka.de
Im Kreuzungsbereich der Waterfront kam es am Dienstag zu einem Autounfall. © photoka.de
Im Kreuzungsbereich der Waterfront kam es am Dienstag zu einem Autounfall. © photoka.de
Im Kreuzungsbereich der Waterfront kam es am Dienstag zu einem Autounfall. © photoka.de
Im Kreuzungsbereich der Waterfront kam es am Dienstag zu einem Autounfall. © photoka.de
Im Kreuzungsbereich der Waterfront kam es am Dienstag zu einem Autounfall. © photoka.de
Im Kreuzungsbereich der Waterfront kam es am Dienstag zu einem Autounfall. © photoka.de

Das könnte Sie auch interessieren

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Sommerkonzert an der Marion-Blumenthal-Oberschule in Hoya

Sommerkonzert an der Marion-Blumenthal-Oberschule in Hoya

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Kolumbien verliert in Unterzahl - Kagawa und Osako treffen

Kolumbien verliert in Unterzahl - Kagawa und Osako treffen

Meistgelesene Artikel

Raubüberfall im Weserpark: Täter fesselt 30-jährigen Mitarbeiter und sperrt ihn ein

Raubüberfall im Weserpark: Täter fesselt 30-jährigen Mitarbeiter und sperrt ihn ein

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Autos ohne Zulassung werden ab 1. Juli abgeschleppt

Autos ohne Zulassung werden ab 1. Juli abgeschleppt

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.