Fahrer wollte den Räuber stoppen

Autodieb fährt mit Mann auf der Motorhaube los

Bremen - Ein 35 Jahre alter Mann hat am Montag in Bremen-Mitte einen Firmenwagen gestohlen. Der Fahrer sprang noch auf das Fahrzeug, doch der Täter hat den 67-Jährigen mitgeschleift.

In der Vietorstraße wollte der 67 Jahre alte Mitarbeiter eines Tabakwarenhandels einen Automaten auffüllen, berichtet die Polizei am Dienstag. In seinem Rücken sprang der Motor an, woraufhin der Mann sich umdrehte und zu dem Auto lief. Er konnte mit einem Sprung Motorhaube und Kotflügel erreichen.

Den Räuber stoppte diese Tat nicht. Er setzte zurück in den Doventorsteinweg und fuhr dann in Richtung Walle davon. Nach etwa dreißig Metern musste der 67-Jährige sich fallen lassen. Dabei erlitt er leichte Verletzungen.

Nach einer kurzen Fahndung konnte die Polizei das Fahrzeug in der Nähe des Stadtwaldsees sicherstellen. Auch der 35-Jährige Dieb, laut Polizei ein Intensivtäter, konnte gestellt werden. Gegen ihn wurde seitens der Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt.

ml

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare