Fahrer wollte den Räuber stoppen

Autodieb fährt mit Mann auf der Motorhaube los

Bremen - Ein 35 Jahre alter Mann hat am Montag in Bremen-Mitte einen Firmenwagen gestohlen. Der Fahrer sprang noch auf das Fahrzeug, doch der Täter hat den 67-Jährigen mitgeschleift.

In der Vietorstraße wollte der 67 Jahre alte Mitarbeiter eines Tabakwarenhandels einen Automaten auffüllen, berichtet die Polizei am Dienstag. In seinem Rücken sprang der Motor an, woraufhin der Mann sich umdrehte und zu dem Auto lief. Er konnte mit einem Sprung Motorhaube und Kotflügel erreichen.

Den Räuber stoppte diese Tat nicht. Er setzte zurück in den Doventorsteinweg und fuhr dann in Richtung Walle davon. Nach etwa dreißig Metern musste der 67-Jährige sich fallen lassen. Dabei erlitt er leichte Verletzungen.

Nach einer kurzen Fahndung konnte die Polizei das Fahrzeug in der Nähe des Stadtwaldsees sicherstellen. Auch der 35-Jährige Dieb, laut Polizei ein Intensivtäter, konnte gestellt werden. Gegen ihn wurde seitens der Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt.

ml

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Meistgelesene Artikel

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Bahn-Schranke missachtet: Mann zwingt Intercity zur Notbremsung

Bahn-Schranke missachtet: Mann zwingt Intercity zur Notbremsung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.