Streit in Asylunterkunft

Bremen - Erneut ist es in einer Asylunterkunft in Bremen zu Auseinandersetzungen gekommen. Wie ein Polizeisprecher berichtete, sollen die Jugendlichen bei dem Streit heute Morgen gegen 8 Uhr nicht nur mit Fäusten, sondern auch mit Latten und Flaschen aufeinander losgegangen sein.

Fünf Beteiligte wurden verletzt. Insgesamt rückten acht Streifenwagen und ein Gruppenwagen zum Einsatzort, einer Turnhalle an der Daniel-Jacobs-Allee in Borgfeld, aus. „Vor Ort trafen die Beamten auf zwei etwa zehn Personen starke Gruppen aus Afghanistan und Somalia, die sich aufgebracht gegenüberstanden und anschrien“, sagte der Sprecher weiter. Die Polizeibeamten trennten die Gruppen.

Den Angaben zufolge wurden fünf Beteiligte verletzt, zwei kamen in eine Klinik. In der Turnhalle sind etwa 90 unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA, früher unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – UMF) untergebracht. Die Hintergründe für die Auseinandersetzungen habe man noch nicht klären können, so der Polizeisprecher. gn

Rubriklistenbild: © dpa

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare