Streit in Asylunterkunft

Bremen - Erneut ist es in einer Asylunterkunft in Bremen zu Auseinandersetzungen gekommen. Wie ein Polizeisprecher berichtete, sollen die Jugendlichen bei dem Streit heute Morgen gegen 8 Uhr nicht nur mit Fäusten, sondern auch mit Latten und Flaschen aufeinander losgegangen sein.

Fünf Beteiligte wurden verletzt. Insgesamt rückten acht Streifenwagen und ein Gruppenwagen zum Einsatzort, einer Turnhalle an der Daniel-Jacobs-Allee in Borgfeld, aus. „Vor Ort trafen die Beamten auf zwei etwa zehn Personen starke Gruppen aus Afghanistan und Somalia, die sich aufgebracht gegenüberstanden und anschrien“, sagte der Sprecher weiter. Die Polizeibeamten trennten die Gruppen.

Den Angaben zufolge wurden fünf Beteiligte verletzt, zwei kamen in eine Klinik. In der Turnhalle sind etwa 90 unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA, früher unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – UMF) untergebracht. Die Hintergründe für die Auseinandersetzungen habe man noch nicht klären können, so der Polizeisprecher. gn

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare