Anzeige

Neubauobjekt „Deichtor“: Wohnen für alle Altersgruppen

+
Die Wohnungen im Projekt Deichtor sind alle mit großen Balkonen und Terrassen ausgestattet.

Bremen. Die Firma Justus Grosse Projektentwicklung GmbH errichtet momentan 109 moderne Mietwohnungen in der Bremer Neustadt, die Mietinteressenten mit unterschiedlichsten Lebenssituationen einen hohen Wohnkomfort versprechen. Dabei hilft die Musterwohnung auf dem Gelände Buntentorsteinweg 171, sich von der Qualität der zum 01.04.2016 anmietbaren Wohnungen bereits zum jetzigen Zeitpunkt zu überzeugen. Zur Vermietung kommen Ein-, Zwei-, und Drei-Zimmer-Wohnungen zwischen 45 und 116 Quadratmetern und Mietpreisen ab 609 Euro kalt.

„Die repräsentative Musterwohnung auf dem Gelände hilft gerade Interessenten, die sich den Grundriss einer Wohnung vom Plan weg schlechter vorstellen können. Wir laden jeden recht herzlich ein, sich durch einen Besuch von der hochwertigen Beschaffenheit von Fenstern, Böden, Wänden, Bädern und Einbauküchen zu überzeugen. Mittlerweile sind wir aber auch im Bauprozess so weit fortgeschritten, dass nahezu jede der zur Vermietung stehenden Wohnungen unter Begleitung der Makler besichtigt werden kann“, erklärt Vertriebsleiter Christian Rau von der Justus Grosse Projektentwicklung GmbH.

Besondere Vorzüge der Wohnungen im Buntentorsteinweg 171 sind die modernen, hellen Einbauküchen mit Siemensgeräten, Bäder mit Badewannen und Echtglasabtrennung, Eichenholzparkett und bodentiefe Fenster, die viel Helligkeit in die Zimmer bringen. Die größeren 3-Zimmer-Wohnungen verfügen teilweise über ein zusätzliches Gäste-WC. Ebenso wurde an Stauraum in Form von integrierten Hauswirtschaftsräumen gedacht.

„Ein vergleichbares Angebot an modernem Wohnraum, das so konsequent auf die Bedürfnisse der Bewohner ausgerichtet ist, sucht man in der Neustadt vergebens“, ergänzt Christian Rau. Um die „Zweite Miete“ – die Betriebskosten – so gering wie möglich zu halten, wurde in eine integrierte Wohnraumbelüftung mit Wärmerückgewinnung, sehr energieeffiziente Baumaterialien und hochmoderne Verglasungstechnik investiert. Im Vergleich sind so Energieeinsparungen von bis zu 30 % möglich.

Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse – viele davon nach Süden oder Südwesten ausgerichtet – mit großzügigen Grundflächen von durchschnittlich 15 bis 20 Quadratmetern. Durch die barrierearme Bauweise sind die Wohnungen samt Balkon auch für ältere Bewohner uneingeschränkt nutzbar. Eine großzügige Tiefgarage mit ausreichend PKW- und Fahrrad- Stellplätzen und Kellerräumen für jede Wohnung verbunden mit einem großräumigen Fahrstuhl unterstreicht das durchdachte Nutzungskonzept des Objektes und bietet ein Höchstmaß an Komfort.

Die Musterwohnung kann an diesem Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr auf dem Gelände Buntentorsteinweg 171 besichtigt werden. Eine regelmäßige Beratung erfolgt mittwochs und sonntags jeweils von 14 bis 16 Uhr sowie gern nach telefonischer Vereinbarung ebenfalls direkt vor Ort.

Kontakt:

Weitere Auskünfte erteilt der Vertriebspartner der Justus Grosse Projektentwicklung GmbH, die Firma Hans Schlüter Immobilien, Sabine Henne und Svetlana Slutskaya unter Telefon 0421/20160 - 12 oder per E-Mail (mail@hans-schlueter-immobilien. de). Auf Wunsch nimmt die Firma Hans Schlüter Ihre Immobilien gerne in Zahlung.

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare