Sturz wegen stolpernder Frau

51-Jähriger schwebt nach Fahrradunfall in Lebensgefahr

Bremen - Ein 51 Jahre alter Radfahrer ist nach einem Sturz in Bremen-Mitte lebensgefährlich verletzt worden. Der Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Faulenstraße.

Gegen 16.45 Uhr wollte eine 22-Jährige die Straße überqueren, wobei sie ins Stolpern geriet, erklärt die Polizei. Die Frau berührte den vorbeifahrenden Radfahrer, sodass beide Personen stürzten.

Der 51-Jährige verletzte sich am Kopf, die Frau erlitt Schürfwunden und einen Schock. Der Rettungsdienst brachte beide Beteiligten nach einer Erstversorgung am Unfallort in ein Krankenhaus. Dort verschlechterte sich der Zustand des Radfahrers dramatisch. Er schwebt in Lebensgefahr.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nur für Erwachsene: Urlaub ohne Kinder ist kein Tabu mehr

Nur für Erwachsene: Urlaub ohne Kinder ist kein Tabu mehr

Skifahren in Neuengland: Kleine Berge, große Vielfalt

Skifahren in Neuengland: Kleine Berge, große Vielfalt

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Meistgelesene Artikel

Grünkohl als Öl und Praline

Grünkohl als Öl und Praline

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremen: Auftakt in Drogenprozess gegen vier Männer

Bremen: Auftakt in Drogenprozess gegen vier Männer

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

Kommentare