90s-Super-Show auf der Bürgerweide

1 von 76
Sie sind noch da und sie sind noch ziemlich fit: Am Sonnabend lockte ein knappes Dutzend der großen Dancefloor-Gruppen aus den 90ern trotz mäßigem Wetter etwa 12 000 Fans auf die Bremer Bürgerweide, darunter auch viele Jüngere, denen diese Musik erst Jahre nach ihrer Veröffentlichung ans Herz gewachsen ist.
2 von 76
Sie sind noch da und sie sind noch ziemlich fit: Am Sonnabend lockte ein knappes Dutzend der großen Dancefloor-Gruppen aus den 90ern trotz mäßigem Wetter etwa 12 000 Fans auf die Bremer Bürgerweide, darunter auch viele Jüngere, denen diese Musik erst Jahre nach ihrer Veröffentlichung ans Herz gewachsen ist.
3 von 76
Sie sind noch da und sie sind noch ziemlich fit: Am Sonnabend lockte ein knappes Dutzend der großen Dancefloor-Gruppen aus den 90ern trotz mäßigem Wetter etwa 12 000 Fans auf die Bremer Bürgerweide, darunter auch viele Jüngere, denen diese Musik erst Jahre nach ihrer Veröffentlichung ans Herz gewachsen ist.
4 von 76
Sie sind noch da und sie sind noch ziemlich fit: Am Sonnabend lockte ein knappes Dutzend der großen Dancefloor-Gruppen aus den 90ern trotz mäßigem Wetter etwa 12 000 Fans auf die Bremer Bürgerweide, darunter auch viele Jüngere, denen diese Musik erst Jahre nach ihrer Veröffentlichung ans Herz gewachsen ist.
5 von 76
Sie sind noch da und sie sind noch ziemlich fit: Am Sonnabend lockte ein knappes Dutzend der großen Dancefloor-Gruppen aus den 90ern trotz mäßigem Wetter etwa 12 000 Fans auf die Bremer Bürgerweide, darunter auch viele Jüngere, denen diese Musik erst Jahre nach ihrer Veröffentlichung ans Herz gewachsen ist.
6 von 76
Sie sind noch da und sie sind noch ziemlich fit: Am Sonnabend lockte ein knappes Dutzend der großen Dancefloor-Gruppen aus den 90ern trotz mäßigem Wetter etwa 12 000 Fans auf die Bremer Bürgerweide, darunter auch viele Jüngere, denen diese Musik erst Jahre nach ihrer Veröffentlichung ans Herz gewachsen ist.
7 von 76
Sie sind noch da und sie sind noch ziemlich fit: Am Sonnabend lockte ein knappes Dutzend der großen Dancefloor-Gruppen aus den 90ern trotz mäßigem Wetter etwa 12 000 Fans auf die Bremer Bürgerweide, darunter auch viele Jüngere, denen diese Musik erst Jahre nach ihrer Veröffentlichung ans Herz gewachsen ist.
8 von 76
Sie sind noch da und sie sind noch ziemlich fit: Am Sonnabend lockte ein knappes Dutzend der großen Dancefloor-Gruppen aus den 90ern trotz mäßigem Wetter etwa 12 000 Fans auf die Bremer Bürgerweide, darunter auch viele Jüngere, denen diese Musik erst Jahre nach ihrer Veröffentlichung ans Herz gewachsen ist.

Sie sind noch da und sie sind noch ziemlich fit: Am Sonnabend lockte ein knappes Dutzend der großen Dancefloor-Gruppen aus den 90ern trotz mäßigem Wetter etwa 12 000 Fans auf die Bremer Bürgerweide, darunter auch viele Jüngere, denen diese Musik erst Jahre nach ihrer Veröffentlichung ans Herz gewachsen ist.

Ein Höhepunkt der Show ist der Auftritt von Oli P. Dieser hat ein großes Herz für seine Fans, kommt immer wieder runter von der Bühne, um den Zuschauern in der ersten Reihe Selfies mit ihm aufs Handy zu bringen. 

Bremen: 90s-Super-Show auf der Bürgerweide

Captain Jack ist einfach laut und eine absolute Stimmungskanone. Seine wilden Körpergesten und auch die offensiv eingesetzte Mimik verleihen seinem Auftritt einen besonderen Witz. Culture Beat kommt dagegen eher elegant daher, besonders Frontfrau Jacky Sangster. Eleganz wohnt auch dem Auftritt von Dr. Alban inne. Dieser bleibt zumeist vorne, am Ende des Laufstegs und widmet sich mit einer gewissen inneren Ruhe seinem Text. Zwei in Weiß gekleidete Sängerinnen, die in ihren eher weiten Kleidern sinnlich tanzen, runden seinen Auftritt ab. Masterboy mit Sängerin Beatrix Delgado haben die Zuschauer sofort auf ihrer Seite und retten die Stimmung auch über einen kräftigen Wolkenbruch hinweg.

Das könnte Sie auch interessieren

Harry, Meghan - und jetzt noch "Megxit 2"?

Keine zwei Jahre ist es her, dass Harry und Meghan ihre Traumhochzeit feierten. Nun sagen sie sich ganz vom Königshaus los - in einer Zeit, in der …
Harry, Meghan - und jetzt noch "Megxit 2"?

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Was bleibt uns vom Reisen in Zeiten von Corona? Zumindest die Souvenirs aus vergangenen Urlauben. Zeit für eine Würdigung.
Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Einsame Wanderpfade, Schäfertradition und archaisch anmutende Feste: In der Serra da Estrela erleben Reisende ein Portugal, das woanders längst …
Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Tagelang hatten die sinkenden Zahlen der Neuinfektionen in Spanien Grund zur Hoffnung gegeben. Jetzt gab es wieder einen Anstieg. Die Behörden …
Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Meistgelesene Artikel

Nach Ausbruch der Bienenseuche in Bremen: Sperrbezirk verkleinert

Nach Ausbruch der Bienenseuche in Bremen: Sperrbezirk verkleinert

Pyromane im Parzellengebiet

Pyromane im Parzellengebiet

Spontaner Zugriff und ein Hauptgewinn

Spontaner Zugriff und ein Hauptgewinn

Corona-Krise in Bremen: Das Rot-Kreuz-Krankenhaus wird umgekrempelt

Corona-Krise in Bremen: Das Rot-Kreuz-Krankenhaus wird umgekrempelt

Kommentare