89-Jährigem rollt Auto davon

Bremen - Ein davon rollendes Auto, eine Schürfwunde und Blechschäden: Weil er nicht an die Fahrertür kam, hat ein 89-Jähriger in Bremen ein ungewöhnliches Ausparkmanöver versucht.

Der Rentner öffnete nach Angaben der Polizei am Donnerstag die Beifahrertür, löste die Handbremse und schob den Wagen aus der Parklücke. Auf dem leicht abschüssigen Parkplatz nahm das Auto jedoch schnell Fahrt auf. Der Rentner wollte den Wagen noch stoppen, stürzte aber und zog sich eine Schürfwunde zu. Eine 39 Jahre alte Autofahrerin eilte deshalb zu dem rollenden Wagen und zog die Handbremse an - doch zu spät. Der Wagen des 89-Jährigen war da bereits in ein anderes parkendes Auto gerollt. An beiden Wagen entstand ein leichter Schaden. Der Rentner kam vorsorglich ins Krankenhaus.
dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Kommentare