Zu Boden gerissen und ausgeraubt

80-Jähriger in eigener Wohnung überfallen

Bremen - Ein 80-jähriger Mann wurde am Montagabend Opfer eines Überfalls in seiner eigenen Wohnung. Zwei tatverdächtige Minderjährige wurden bereits festgenommen.

Als es am späten Abend an der Wohnungstür des Mannes klingelte, öffnete der 80-Jährige in dem Glauben, Verwandtenbesuch zu bekommen. Jedoch standen zwei Unbekannte vor der Tür, die den Senioren zu Boden rissen. Während eine Person ihn am Boden festhielt, durchwühlte die andere die Wohnung des Mannes. Die Täter konnten mit einer geringen Summe Bargeld flüchten. Eine Nachbarin des Opfers hatte wegen des Lärms in der Wohnung die Polizei alarmiert. Der 80-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein 16 Jahre altes Mädchen sowie ein 15-jähriger Junge konnten von der Polizei in der Nähe des Tatorts vorläufig festgenommen werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Grünkohl als Öl und Praline

Grünkohl als Öl und Praline

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Kommentare