50.000 Euro Schaden

Brand in Bremer Autowerkstatt - Hund gerettet

+
Ein Hund konnte von der Feuerwehr vor den Flammen gerettet werden.

Bremen - In Bremen hat eine Autowerkstatt gebrannt. Das Feuer brach in der Nacht zum Dienstag in dem zweigeschossigen Gebäude aus, wie die Feuerwehr mitteilte.

Die Arbeiter hatten die Werkstatt im Stadtteil Gartenstadt Süd bereits verlassen, als die Rettungskräfte eintrafen. Eine Person musste mit Verbrennungen an den Händen ins Krankenhaus gebracht werden. Zudem musste ein Hund von der Feuerwehr gerettet werden, er konnte unverletzt seinem Besitzer übergeben werden. Der Einsatzleiter schätzte den Schaden auf 50.000 Euro. Die Feuerwehr war mit 48 Kräften im Einsatz. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Kommentare