Mann im Hasenkostüm erklärt die Situation

Junggesellenabschied sorgt für Polizeieinsatz

Bremen - Ein 46-Jähriger war am Samstagmorgen fest davon überzeugt, eine Entführung beobachtet zu haben und rief die Polizei. Ein Mann im Hasenkostüm konnte die Situation jedoch aufklären.

In seiner Wohnung in Vegesack beobachtete der 46-Jährige Seltsames aus dem Küchenfenster: In der Rohrstraße fuhr ein Van vor, Männer sprangen heraus und setzten sich Motorradhelme auf. Der Van fuhr weiter, die Männer rannten hinterher. An der Ecke Alte Hafenstraße wurden zwei Fußgänger gefangen und ihnen Säcke über den Kopf gezogen. Anschließend wurden sie in den Laderaum des Transporters geworfen. Der 46-jährige Zeuge rief die Polizei, die zunächst vergeblich ermittelte.

Kurz bevor am Nachmittag ein Großaufgebot der Polizei eingesetzt werden sollte, wurde der Van erneut gesehen, jedoch war er leer. Die Polizei durchkämmte Nebenstraßen des Fundortes und kam schließlich zu einem Ergebnis: In einem Strandkorb vor einem Lokal wurde das 32-jährigen "Entführungsopfer" gefunden.  Er gab an, dass seine "Entführer" ihn gezwungen hatten, ein Hasenkostüm zu tragen. Die vermeintliche Entführung entpuppte sich als Junggesellenabschied

Die Polizei warnt: Solche Einsätze können in Rechnung gestellt werden, was aus dem anfänglichen Spaß einen teuren Spaß macht. Denken Sie daran, wie solche Scherze auf außenstehende Menschen wirken.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Kommentare