Auf Schwachhauser Heerstraße

Von Rettungswagen erfasst: 24-Jährige lebensgefährlich verletzt

Bremen - Ein Rettungswagen, der mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs war, hat am Mittwochnachmittag in Schwachhausen eine 24 Jahre alte Fußgängerin erfasst. Die Frau erlitt lebensgefährlichen Kopfverletzungen.

Wie die Polizei mitteilte, befand sich der Rettungswagen auf Einsatzfahrt, als es gegen 15 Uhr auf der Schwachhauser Heerstraße zu dem schweren Unfall kam. Demnach fuhr der Krankenwagen auf den Straßenbahngleisen. In Höhe der Haltestelle der Einmündung Bürgermeister-Spitta-Allee überholte er eine in Richtung stadteinwärts stehenden Straßenbahn.

Hinter der Bahn wollte die 24-Jährige genau in diesem Moment die Gleise überqueren. Trotz Vollbremsung konnte der Fahrer des Rettungswagen die Kollision nicht mehr verhindern. Die Fußgängerin wurde mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Kommentare