Fahrt über rote Ampel wird ihm zum Verhängnis

21-Jähriger nach zahlreichen Straftaten in Untersuchungshaft

Bremen - Ein 21 Jahre alter Mann ist von der Polizei in der Nacht zu Sonntag in Bremen-Mitte festgenommen worden. Er hatte mit  unterschiedlichen Straftaten auf sich aufmerksam gemacht.

Das große Spektrum an Rechtsverstößen motivierte die Beamten der Polizei zu einer besonderen Mitteilung. 

„Die folgende Pressemeldung handelt von einem 21 Jahre alten Einbrecher, der durch ein Fenster stieg, Beute machte, anschließend mit einem gestohlenen Auto davon fuhr, bei Rot über die Ampel raste, dazu keine Fahrerlaubnis hatte und von der Polizei festgenommen wurde“, heißt es am Montag.

Als erste Tat wird dem 21-Jährigen ein Einbruch in eine Wohnung im Schwarzen Weg zur Last gelegt. Dort sei er durch ein auf Kipp stehendes Fenster eingedrungen und habe Elektroartikel sowie einen Autoschlüssel gestohlen.

Mit dem dazugehörigen Fahrzeug floh der Mann vom Tatort. Zum Verhängnis wurde ihm eine Ampel am Herdentorsteinweg, die der 21-Jährige bei Rot überfuhr. Dies bemerkte eine Polizeistreife, welche den Mann kontrollierte. Dabei ist ein Atemalkoholwert in Höhe von 1,3 Promille gemessen worden. Eine Fahrerlaubnis konnte der junge Mann nicht präsentieren.

Das Amtsgericht hat einen Untersuchungshaftbefehl erlassen.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump muss nach Helsinki-Gipfel Wogen in den USA glätten

Trump muss nach Helsinki-Gipfel Wogen in den USA glätten

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Eiskoloss bewegt sich kaum

Eiskoloss bewegt sich kaum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.